• Zuhause
  • Artikel
  • Nackte Fotografie: Die Anleitung für Anfänger in 5 einfachen Schritten
Veröffentlicht am 23-02-2019

Nackte Fotografie: Die Anleitung für Anfänger in 5 einfachen Schritten

 Ursula Madariaga

Aktfotografie ist seit Jahren eine der umstrittensten und dennoch schwierigsten Fotografie-Genres. Das liegt vor allem daran, dass es eine feine Linie zwischen ästhetischer Kunst gibt, die tiefe, unzensierte Emotionen hervorruft, und Softpornos, die Erregung und sexuelle Spannung hervorrufen.

Um die Dinge zu glätten, ist bei Aktfotografie das Wesen der menschlichen Natur zu überraschen: Zerbrechlichkeit, Ausdauer und Verspieltheit. Merkmale, die häufig von Kleidung und Accessoires verborgen werden, die auf eine Kultur, Religion oder Ideologie hindeuten.

Aber wie lösen Sie sich aus diesem Kontext und erfassen die intime Authentizität eines Menschen, ohne den falschen Eindruck zu erwecken?

In diesem Artikel geben wir ein paar Tipps, wie Sie Ihre Modelle während einer Aktfotografie-Sitzung angenehmer und erfolgreicher machen. Machen Sie sich keine Sorgen, wir werden immer noch technische Details für die Geeks da draußen ansprechen.

1. Lernen Sie Ihr Modell kennen

Die Chancen stehen gut, dass Sie mit einem unerfahrenen Modell arbeiten, das trotz seiner Unsicherheit immer noch erwartet, dass Sie es in das bestmögliche Licht rücken.

Das ist ein bisschen schwer, um es gelinde auszudrücken, vor allem, wenn Sie zum ersten Mal mit ihnen arbeiten. Nehmen Sie sich also die Zeit, um eine Verbindung herzustellen und eine Atmosphäre zu schaffen, in der sie sich vor der Kamera wohl fühlen. Vielleicht können Sie ihnen Ihr Portfolio zeigen oder ein paar Posen vorschlagen, die ihren Körpertyp verbessern.

Im Zweifelsfall können Sie sich immer von berühmten Aktfotografen wie Helmut Newton, Bill Brandt oder Andreas H. Bitensich inspirieren lassen.

 Darius Bashar

2. Berühren Sie niemals Ihr Modell

So vertraut Sie miteinander werden können, es muss eine Grenze zwischen Ihnen und Ihrem Modell geben. Berühren oder starren Sie sie niemals an, sie haben bereits zugestimmt, nackt vor Ihnen zu erscheinen

Stattdessen vorschlagen. Machen Sie ein paar Aufnahmen und fragen Sie nach Feedback. Fühlen sie sich wohl genug oder haben sie vielleicht einen Winkel vor Augen, der mehr zu ihrem Körper passen würde? Dies stärkt ihr Vertrauen und versichert ihnen, dass sie das Zeug dazu haben, ohne in einem Zoo wie ein verängstigtes Tier auszusehen

Oder spiegeln Sie die beabsichtigte Pose und sprechen Sie mit ihnen über die allgemeine Emotion, die Sie durch das Foto kommunizieren möchten.

 Matheus Bertelli

3. Verwenden Sie das Randlicht

Der häufigste Fehler bei der Aufnahme von Aktfotografien ist das Duschen mit übermäßigem Licht. Tun. Nicht. Tun. Diese. Sie überblenden nur den Schuss und lassen keinen Raum für Rätsel.

Erstellen Sie stattdessen kräftige Aufnahmen mit Randlicht, einer Art Licht, die nur die Konturen des Motivs hervorhebt. Verwenden Sie dazu eine kleine Softbox oder ein Streifenlicht, um zu steuern, wo das Licht auf Ihr Modell fällt. Legen Sie sie hinter sich und zeigen Sie die Kamera nach vorne, sodass sie nur die Hautoberfläche berührt und den Rest des Körpers im Dunkeln lässt. Das ist es.

Die Einrichtung ist recht einfach und kann jedem Anfänger-Fotografen dabei helfen, Vertrauen aufzubauen und in Echtzeit Fortschritte zu erzielen.

 Evelyn Chong

4. Vertuschen

In der Aktfotografie ist weniger aus zwei Gründen mehr: Nicht jeder ist zu 100% zuversichtlich, wenn er nackt ist, und nicht jeder schätzt den sensiblen Charakter dieser Kunstform. Verwenden Sie Requisiten wie Vorhänge, Sofas oder eine Decke, um erogene Bereiche zu maskieren. Ihr Modell kann auch die Arme um sich selbst legen oder sich beugen, um bestimmte Körperteile wie den Torso für Frauen und die Wirbelsäule für Männer besser zu betonen.

Denken Sie daran, dass der Fokus des Fotos nicht auf der Nacktheit liegt. Aber der weiche Eindruck, den die stetigen oder sich bewegenden Formen des menschlichen Körpers erzeugen.

 Nicolas Postiglioni

5. Nehmen Sie schwarz und weiß auf

Nicht alle von uns sind stolz auf unsere Sommersprossen, Narben und Schönheitsfehler. Deshalb eignet sich die Aufnahme in Schwarzweiß am besten für Aktfotografie. Es geht weniger um den Körper als vielmehr um die wahre Essenz des Modells.

Nimm es mit einem Salz Salz. Möglicherweise arbeiten Sie mit Modellen, deren natürliche Haut so gut mit dem Hintergrund abspielt, dass Ihre Fotos farbig bleiben sollen.

 Sydney Perry

Auf Authentizität

Ein Ratschlag bevor wir fertig sind. Es ist erwähnenswert, dass es bei der Aktfotografie nur um reine Emotionen und das Wesen der menschlichen Natur geht. Sie sind zwar in der Versuchung, nur mit sportlichen, schlanken Modellen zu arbeiten, die sich jederzeit für Vogue ausgeben könnten, aber auch die echten. Diejenigen, die nicht verhungert oder verstümmelt wurden, um sich einem Medienmuster oder Trend anzupassen.

Wahre Authentizität beruht auf unseren Fehlern und der Annahme, dass wir so sind wie wir sind, und nicht so, wie wir es gerne hätten.

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Blog von Gear Reserve

Siehe auch

Artchain kämpft KunstfälscherAubergineRückverfolgbare AufnahmeMein Grund, warum ich mich für HUMSS entschieden habeLernen, durch die Linse zu sehenJesus Rafael Soto - Op Art-Kinetic