Veröffentlicht am 19-02-2019

Malen ist schwer

Bill Sikes Hände

Noch immer angeschlossen, Photoshop-Gemälde für den illustrierten Essay gemacht (darüber, wie ich als Kind das Musical Oliver gesehen habe, beeinflusste meine Weltsicht), an dem ich seit zwei Jahren arbeite.

Es hört sich so lange an. Ich versuche mich auf das Positive zu konzentrieren, wie ich immer noch daran arbeite, wie es eine gute Entscheidung war, für die Illustrationen vom Zeichnen zum Malen zu wechseln, wie ich als Künstler so viel gelernt und gewachsen bin. Ich verbrachte den größten Teil meines freien Tages für Presidents Day damit, an diesen Händen zu arbeiten, die sich schließlich mit dem Rest von Bill Sikes verbinden werden, der mit seinem Stock bedrohlich aussieht.

Tatsächlich verbrachte ich die meiste Zeit des Tages damit, seinen Cordmantel zu malen und zu löschen, zu malen und zu löschen, bevor ich beschloss, den Weg des Malens des geringsten Widerstands zu nehmen und an den Händen zu arbeiten, was leicht und gut zusammenpasste. Ich komme bald wieder zurück. Die Geduld. Ausdauer. Malerei. Hier bin ich. Ich lerne es zu mögen.

Siehe auch

INTERVIEW: Okey DokeyGoogle Meet: Wenn Kunst auf Technik trifftWir machen jetzt Comics getrenntFrederick Arthur Bridgman, der Obstverkäufer 01 Gemälde der orientalistischen Künstler in der…SAPLING # 51 - WatvogelWie schreckliche moderne Kunst unsere Kultur rettet