Pindify stört die Kreativ- und Musikindustrie mit einer Blockchain-basierten Plattform

Pindify möchte der „Amazonas“ für Musik, Kunst und Medien werden. Anbieter wie unabhängige Künstler, Labels und Verlage können ihre Geschäfte (Portfolios) auf dem Pindify-Markt eröffnen und Einnahmen aus Inhalten und Beziehungen erzielen.

Am Dienstag, dem 13. Februar, wurde auf dem OneX Discord-Kanal eine AMA (Ask Me Anything) mit Chris Wallin, dem CEO von Pindify, veranstaltet. Pindify befindet sich derzeit in der letzten Phase seines ICO für das Pindex (PDI) -Token. Dies ist eine Abschrift der aufgeworfenen Fragen und ihrer jeweiligen Antworten.

Wird es potenzielle Partnerschaften mit großen Branchenlabels oder Künstlern geben? Sony scheint die naheliegendste Wahl zu sein.

Dank Johand Lindgren, ehemaliger Vizepräsident von AnR für Sony Scandinavia, haben wir bereits Gespräche mit allen großen Labels, Verlagen und Rechteorganisationen geführt. Sie sind alle sehr interessant, mit der Bereitstellung von Daten und Künstlern zur Diversifizierung ihrer Verkäufe zu beginnen

Ist eine Blockchain ein wichtiger Bestandteil Ihres Angebots hier und wie kann Pindify eine Alternative zu beispielsweise Deviantart für digitale Kunst, Spotify für Musik usw. sein?

Unsere Blockchain befasst sich hauptsächlich mit Identität, Rechten, Eigentum, geteilten Verträgen von Inhalten sowie Portfolios und Zahlungen. Es ist das zugrunde liegende Hauptbuch, das andere soziale Medien und Streaming-Dienste heute nicht bieten. Indem wir mit unserer Blockchain eine vollständige Marktplattform sind, können wir die Vielfalt der Inhalte anbieten und unseren Anbietern dabei helfen, ihre Inhalte, Geschichten und Fan-Beziehungen direkt zu verwalten, einzubeziehen und zu monetarisieren

Seid ihr in Gesprächen mit aktuellen Personen, die größere inhaltsproduzierende Künstler mit einer großen Anhängerschaft sind? Welche Anreize bieten Sie Einzelpersonen, ihre jeweilige Plattform zu verlassen, um sich Ihrer anzuschließen?

Der Pindify-Marktplatz wird niemals andere Streaming-Dienste oder Social-Media-Plattformen ersetzen. Pindify ist ein Beitrag zur Maximierung der Werbung und des Umsatzes für alle Anbieter von Musik, Kunst und Medien. Mit Pindify können Anbieter ihre Inhalte außerdem von anderen Streaming-Plattformen, Storys von anderen Social-Media-Diensten, Finanzmitteln von Kickstarter / Indigo-Go und Trading von Shopify usw. importieren. Stellen Sie sich Pindify also als ein Super-Einkaufszentrum vor, in dem sowohl H & M (internationaler Bekleidungsgeschäft) als auch lokale T-Shirt-Unternehmen können zusammen sein und ihr Produkt verkaufen. Alle von ihnen werden demokratisch in einem Schlagkraftalgorithmus und praktischen Kollaborationsfiltern eingestuft, die den Vorlieben unserer Kunden entsprechen.

Mit Pindify zahlen Kunden einen festen Fiat-Betrag für ein Abonnement, und die Ersteller erhalten laut Whitepaper einen Prozentsatz davon. Warum ist ein börsennotierter Token mit einem potenziell volatilen Preis an der Gleichung beteiligt und was gibt den Token-Wert außerhalb des Fundraising für das Unternehmen?

Pindify bietet Fiat-Währung zum Abonnieren an, um Kunden, die unsere Kunden einladen, einen einfachen Zugang zu ermöglichen. Der interessantere Bereich bei der Schaffung von Token-Wert ist die Verwendung unseres Tokens mit unseren Auszahlungen, Mitgliedschaft, Branding, Promotion, Handel und Finanzierung. Daher wird jeder Kunde (Anbieter) in PDI ausgezahlt, das in Fiat-Währung umgetauscht oder als Transaktionswährung auf der Plattform für Mitgliedschaften und Werbeaktionen gespeichert werden kann. Branding ist leistungsstark, da wir Unternehmen nur erlauben, ihre Markenbotschafter (unsere Kunden) in PDI zu bezahlen. Handel und Finanzierung werden hauptsächlich in PDI durchgeführt.

Gibt es einen speziellen Anwendungsfall für das Token selbst? Wird es zur Abwicklung von Transaktionen im Austausch gegen Medien verwendet, und gibt es einen Mechanismus, der die Blockchain für Maßnahmen zur Bekämpfung von Piraterie verwendet?

Der Token wird hauptsächlich für Zahlungen an unsere Anbieter und Dienste verwendet, mit denen wir zusammenarbeiten. Der Bedarf an Pindify-Token wird also exponentiell in Richtung der Tangentenlinie unseres Wachstums sein. Pindify arbeitet mit anderen dezentralen Hauptbüchern und zentralisierten APIs zusammen, um die Wahrheit über Identität, Rechte, Eigentümer, Spaltungen und Zahlungsaustausch zu maximieren. Die Kraft unseres Tokens ist die Menge, wie viel es verwendet wird.

Wie und wann können Benutzer PDI auf Ihrer Plattform verwenden?

Wir werden mit der Implementierung von PDI auf unserer Plattform Q3 2018 beginnen

Hast du Künstler in der Pipeline?

Wir haben ungefähr 6000 Anfragen in unserer Datenbank vom Künstler zum Start. 1500 Testkünstler, die bereits auf der Plattform sind, und rund 100 größere Künstler mit über 50.000 Followern in sozialen Medien, die sich bisher angemeldet haben. Wir führen auch Vertragsgespräche mit 3 Aggregatoren, 8 Labels, 7 Medienvertriebshändlern und 31 Medienverlagen, von denen einige über eine Million Follower / Verbraucher haben.

Was ist der Nutzen von PDI?

Auszahlungen, Mitgliedschaften, Abonnement, Promotion, Branding, Handel, Buchung und Finanzierung.

Wo wird es gehandelt?

Wir sind in guten Gesprächen mit CoinMe, Bittrex, Binance und einer zukünftigen Zusammenarbeit mit Sprinklebit und dessen SprinkleXchange.

Wie stark liegt der Fokus auf Marketing und Skalierung, um die Pindify-Plattform auf den globalen Markt zu bringen? Sind strategische Partnerschaften geplant oder vorhanden, um dies zu erreichen?

Unsere strategische Partnerschaft besteht sowohl mit Diensten als auch mit Anbietern von Musik, Kunst und Medien. Für Dienstleistungen zur Markteinführung befinden wir uns in guten Gesprächen mit Record Union, Spinnup, Acast, Kobalt, StoryTel, um nur einige zu nennen. Dank unserer Einladung zum Abonnement besteht unsere Marktstrategie darin, von Anbietern zu Abonnenten zu wachsen. Sobald der Proof of Concept im Mai „geplant“ ist, können wir Pindify mit etwas Neuem an die Branchenmedien weiterleiten.

Wie plant ihr, Lizenzrechte für große Künstler zu bekommen? Nach meinem Verständnis ist die Lizenzierung von UMG, Sony und den anderen größeren Labels nicht billig. Oder liegt der Hauptfokus auf kleinen Künstlern, die es sozusagen noch nicht „geschafft“ haben.

Mit Pindify können UMG, Sony und WMG ihre Inhalte direkt auf Pindify verbreiten und so nicht nur mit Inhalten Geld verdienen, sondern auch die volle 360-Grad-Erfahrung ihrer Künstler finden, bewerben und monetarisieren.

Wie ist die Überweisung per Token in einer Blockchain für Inhaltsersteller ein besseres Angebot als ein Vertrag, da Pindify ein vertrauenswürdiger Dritter ist?

Pindify Trichter sind mehr als nur ein Geldvertrag zwischen Käufer und Verkäufer, indem wir als Vermittler 9% der Transaktionen abwickeln, die wir unseren Kunden anbieten, um bezahlt zu werden, und den Markt für Abonnenten organisieren, um die Welt zu engagieren, zu stärken und zu entdecken von Kunst & Medien. Hoffentlich können wir also mehr als nur einen Vertrag anbieten. Angebot von Geldbörsen, die an eine Vermittlungsstelle angeschlossen sind und die PDI hauptsächlich an die ETH weitergeben können.

Warum Pindify anstelle der Anzahl der anderen im Raum? Was zeichnet Pindify aus oder verschafft Pindify einen Wettbewerbsvorteil?

Pindify ist keine „Bibliothek“ von Inhalten wie Streaming-Diensten und kein „soziales Diskussionsforum“ wie Social-Media-Plattformen. Pindify ist der Marktplatz für Anbieter von Musik, Kunst und Medien, um ihre Inhalte und Geschichten zu verwalten, einzubeziehen und zu monetarisieren und Fan-Beziehungen über Abonnement, Handel, Finanzierung, Branding und Werbeaktionen. Wir machen das seit 8 Jahren und Pindify wird nicht aufhören, bis die kreative Klasse wirklich von ihrer Leidenschaft leben kann.

Damit ist die AMA für Pindify / Pindex abgeschlossen.

Alle Informationen zum laufenden ICO finden Sie unter https://pindex.uci.global. ICO schließt am 19. Februar.