Veröffentlicht am 10-03-2019

Robert Juniper - australische Landschaften

“Robert Litchfield Juniper, AM (7. Januar 1929–20. Dezember 2012) war ein australischer Künstler, Kunstlehrer, Illustrator, Maler, Grafiker und Bildhauer. Robert Juniper ist seit den 1960er Jahren eine bedeutende Persönlichkeit in der zeitgenössischen australischen Malerei 'Living Treasure' in seinem Heimatstaat Westaustralien. Er hat in London ausgestellt (Whitechapel, Tate-Galerien) und wurde zweimal mit dem renommierten Wynne-Preis für Landschaftsmalerei ausgezeichnet. 1984 erhielt er von der University of Western Australia die Ehrendoktorwürde für seinen Beitrag zur zeitgenössischen australischen Kunst. Im November 2005 wurde ein Park in Perth von dem Minister für Kultur und Kunst namens Juniper Gardens nach ihm benannt, der seine prächtigen Bronzeskulpturen zeigt. Roberts Arbeit hat die Art und Weise geprägt, wie sich die Australier ihr Land vorgestellt haben. Er ist bekannt und hoch angesehen für seine poetische und visionäre Einstellung zur Landschaft, insbesondere zum Outback und zur Wüste. Seine Landschaften sind eine psychologische und bildhafte Interpretation des Raums, die seine Gefühle über die Landschaft mit dem für das Auge Sichtbaren verbindet. Obwohl identifizierbare Objekte in seinen Landschaften erscheinen, sind die Bilder oft metaphorisch und die dargestellte Landschaft reicht weit über das Auge hinaus. “

Mehr

Siehe auch

INTERVIEW MIT CLIMATE CHANGE KÜNSTLER ANDRES CHANGWie der südafrikanische Künstler Louis Masai das Artensterben bekämpftWie der Umweltkünstler Louis Masai das Artensterben ins Bewusstsein ruftProjektionskunst sollte Graffiti ersetzen.Windows spiegeln | Gasdruckfeder durch WindowsDie Petit-Avantgarde - Blade Runner 2049