Veröffentlicht am 08-05-2019

SAPLING # 56 - Eine Geschichte aus der Vergangenheit

Die Zeit vergeht selten in einer geraden Linie und ich tauche ahnungslos am Schnittpunkt ein, genau dort, wo Ihr Blick auf das stößt, woran sie sich erinnert. Denn dies ist die vielschichtige Natur der Realität

in dem sogar Licht eine Geschichte aus der Vergangenheit ist. Glücklicherweise kann man sich in einem expandierenden Universum nicht verirren, da jeder Zug auf einen Kern zurückverfolgt werden kann Wir erzählen uns immer die gleiche Liebe und nennen es

Die Geschichte, aus Mangel an etwas Besserem. Alte Fehler können jedoch nicht einfach zwischen den Zeilen gelesen werden, ähnlich wie bei jugendlichen Torheiten oder Versuchen, das Verlangen zu verbergen Ich sehe nur Spuren,

mit scheinbar ruhiger Hand gezeichnet, von dem, was vorher kam. Ohne Worte drehen wir uns um sie und weben geduldig die Schichten der immer größer werdenden Spirale unseres Lebens.

© Jürgen Walschot

Die SAPLING-Serie ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Künstler und Illustrator Jurgen Walschot. Ich werde zu den Bildern schreiben, er wird zu den Wörtern zeichnen.

Siehe auch

Was bin ich? Wer bin ich? Wie mache ich?DüsternisDas internationale Festival für zeitgenössische Kunst Kyiv Art Week findet am 4. Mai in Kiew am 4. Mai statt.Guten Morgen, 8. MaiWie kann der Kunstmarkt von der allgemeinen Wirtschaft finanziert werden?Gehen Sie Art Investment wie ein VC vor, um Gewinne zu erzielen