Sehen gegen Lesen

der Schlüssel zur Kreativität

Eine uralte Fehde tobt im Kern Ihres kreativen Strebens: Das rationale logische Sie und sein verschwommener intuitiver Rivale sind in ständigem Streit.

Stellen Sie sich vor, Sie stoßen auf einen alten Baum.

Verwirrt von dem Schauspiel seiner Zweige und Äste konnte man die Rinde spüren. Sie beobachten, wie das Sonnenlicht durch die unzähligen Blätter fällt und ein spektakuläres Schattenmuster vor Ihren Füßen inszeniert.

Oder Sie könnten einfach denken: "Das ist ein Baum." - und fahre fort.

Verbales Denken - Logik

Im zweiten Ansatz reduzieren wir das, was wir sehen, auf Beschriftungen, in unserem Fall die Beschriftung „Baum“. Wir suchen den Abschluss und wollen nur wissen, was es ist. Sobald wir etwas identifiziert haben, können wir unsere Aufmerksamkeit und Energie auf andere Bereiche lenken.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte!