• Zuhause
  • Artikel
  • Stink signiert Adam Csoka Keller und veröffentlicht mit Royal Opera House den kraftvollen Film THE RITE
Veröffentlicht am 28-05-2019

Stink signiert Adam Csoka Keller und veröffentlicht mit Royal Opera House den kraftvollen Film THE RITE

DER RITUS

Stink Films hat den preisgekrönten slowakischen Filmemacher und Regisseur Adam Csoka Keller in sein globales Programm aufgenommen. Dies markiert die Partnerschaft mit dem Start eines außergewöhnlichen Kurzfilms, "THE RITE".

Es wurde in Zusammenarbeit mit dem Royal Opera House and Nowness entwickelt und zeigt den leidenschaftlichen Höhepunkt der Residenz der Tanzgruppe Culture Device. Culture Device, die erste Tanzgruppe ihrer Art, besteht ausschließlich aus außergewöhnlichen Tänzern mit Down-Syndrom. In der Hauptrolle der Schauspielerin Sara Gordy MBE jährt sich Strawinskys skandalöses Werk The Rite of Spring zum 106. Mal. Es verkörpert den revolutionären Geist des Originals und der Ballet Russe und zielt darauf ab, die Wahrnehmung dessen, was klassisches Ballett sein kann, in Frage zu stellen.

Daniel Bergmann, Gründer und Präsident von Stink, sagte: „Wir sind so stolz, dass wir bei diesem sehr bedeutsamen Projekt zusammenarbeiten konnten. Ich bin überwältigt von dem Ergebnis: Es ist sehr beeindruckend, Tänzer mit Down-Syndrom in diesem unglaublichen Strawinsky-Stück so schön und emotional auftreten zu sehen. Das ganze Team war so fokussiert und respektvoll. Diese Zusammenarbeit mit der Königlichen Oper und dem Königlichen Ballett wird weiterhin ein Höhepunkt in der Geschichte von Stink sein. “
„Als ich Adams Werk zum ersten Mal sah, war ich sofort begeistert: Er ist ein echter Künstler, der sich auf einzigartige Weise ausdrückt. künstlerische theatralische elemente mit mode verbinden, originelle und emotional kraftvolle filme konzipieren und kreieren. Der RITE ist ein perfektes Beispiel dafür. “
"The Rite" verkörpert vieles, was Adams Filmemachen so besonders macht.
Asymptote
Katie Lambert Stink Films, Leiterin Musik und EP von Rising, fügte hinzu: „Adam ist eine einzigartige und hochbegabte Künstlerin. Seine Arbeit spiegelt seine Faszination für den Außenseiter in der Gesellschaft wider; ein thema, das er durch eine vielzahl von gemeinschaften und menschen erforscht - aber immer mit einfühlsamkeit, einsicht und wahrer authentizität. Diesem Interesse steht nur seine schöne Ästhetik und die Liebe zum Detail gegenüber. Diese Kombination aus Stil und Substanz macht Adam zu einem wirklich aufregenden Filmemacher und wir freuen uns, ihn bei Stink willkommen zu heißen. “

Adam hat eine ästhetische Wurzel in seiner Kindheit im Kalten Krieg und hat mit einigen der renommiertesten Kulturinstitutionen, Verlagen und Modehäusern der Welt zusammengearbeitet. Ob es darum geht, den zweiten Sommer der Liebe zu Gucci und Frieze nachzubilden, die postrevolutionäre ukrainische Jugend als Teil seiner ICA-Residenz zu dokumentieren, die staatliche Kontrolle und Uniformität durch Mode zu untersuchen oder die Oper in Mitleidenschaft zu ziehen, es gibt immer eine starke soziale Botschaft .

Als Absolvent von Central Saint Martins ist er auch weiterhin eng mit der bildenden Kunst verbunden und hat in den letzten drei Jahren mit den Kuratoren der Kunsthalle Basel Ausstellungstrailer erstellt, um ihre Hauptausstellung vor der weltberühmten Art Basel in Szene zu setzen. Sie vermitteln das Wesentliche jeder Ausstellung und sind eigenständige künstlerische Werke.

Adam Csoka Keller sagte: „Stink arbeitet nicht wie jede andere Produktionsfirma auf der Welt und ich auch nicht als Regisseur. In den letzten anderthalb Jahren wurde mir bei der Suche nach den richtigen Partnern aufgetragen, mich selbst in eine „Nachbildung“ des von jeder Produktionsfirma für sich selbst erstellten Regisseurprofils zu verwandeln.
„Aber bei Stink wurde mein einzigartiges Weltbild und meine ungewöhnliche Herangehensweise an das Filmen sofort vom gesamten Team gewürdigt. Und sie haben sich mehr als bewährt mit der endlosen Unterstützung, die mir bei der Schaffung unserer ersten künstlerischen Zusammenarbeit und meines neuesten Films THE RITE geboten wurde. “
Diva

Adams kraftvolle Arbeit brachte ihm mehrere hochkarätige Auszeichnungen und Festivalauswahl ein, darunter Best New Director beim Fashion Film Festival Milano 2017 und beim LA Fashion Film Festival 2018, dem Fringe Queer Film Festival in London, dem Shanghai Queer Film Festival und den SHOWstudio Fashion Film Awards. das Austrian American Short Film Festival und Diane Pernet's ASVOFF.

Asymptote

Siehe auch

Wenn Sie von der Forschung eingeschüchtert werden, schreiben Sie trotzdem den ersten EntwurfDie Peter Max Exploitation SagaG.I. JoeBob Ross hat uns all den Lebensrat gegeben, den wir jemals brauchen werdenL’opéra MélancoliqueSpotlight: Millais 'Ophelia: Wie weit wird man für Kunst gehen?