Veröffentlicht am 25-02-2019

Suzanne Jacksons Festhalten an einem Sound Reverberates

bei O-Townhouse, Los Angeles (bis 23. März) Bewertet von Genie Davis

Es gibt so viele verschiedene Elemente, die Suzanne Jacksons Ausstellung ausmachen, die an einem Sound festgehalten wird, der passend benannt wurde. Unabhängig vom Medium hat ihre Arbeit eine Art musikalischer Komponente, eine Lyrik, die scheinbar von der Wand ausstrahlt, wo sie direkt an den Betrachter gehängt werden, als ob eine Art kosmischer Stimmgabel am Werk war. Sie sind auch reizvolle Bilder, und wenn man sie lange genug studiert, werden Gedanken über Erinnerung und Sterblichkeit geweckt. Diese lebendige, lebendige, aber im Äther zwischen einem traumähnlichen Zustand und dem Wachen und zwischen dieser und der nächsten Welt schwebende Welt ist von weicher Qualität.

Dann gibt es die nachhallende Geschichte des Standorts der Galerie, in der diese Ausstellung stattfand. Dieser Bereich wurde kürzlich im Juli 2018 eröffnet. O-Townhouse befindet sich im Lafayette Park, wo Jackson selbst 1968 ihre eigene Karriere begann, als sie ihre eigene Galerie 32 eröffnete von nur zwei schwarzen Galerien in Los Angeles und im Gebäude von Granada. Jetzt, fünfzig Jahre später, wurde die Ausstellung von Jacksons Werk bis zum 23. März in demselben Gebäude gezeigt.

Suzanne Jackson hält an einer soliden Installationsansicht fest

Die Galerie beschreibt die Ausstellung sowohl als lyrisch als auch surreal, und das ist sicherlich beides. Es ist aber auch in und von Los Angeles verwurzelt. Das Geräusch, das der Betrachter in seinen Knochen spürt, wenn er betrachtet wird, ist auch das Summen der Stadtnacht, die Autobahnen von LA, die Vergnügungsparkschreie und Wellen, die entlang des Santa Monica Pier krachen, und die eine Vielzahl von Stimmen und Sprachen, die durch Wohngebäude, Bürgersteige und Straßen laufen. Man nimmt an, dass lyrisch und surreal sowohl LA als auch das Werk dieses Künstlers beschreiben könnte.

Was Jackson anbelangt, so hat sie in ihren fünf Jahrzehnten in der Kunst einen Schwerpunkt auf Naturbilder und die Bedeutung ihres Erbes gelegt. Und ob auf Papier in Aquarellfarben oder mit Acrylfarbe gearbeitet wird, ihre Arbeit ist immer reich und dicht, sowohl in Bezug auf die Bedeutung als auch in Bezug auf Material und Technik. Sie sagte: „Die Bilder, die jeder kennt, mit dem wirklich starken weißen Hintergrund und der Art von abwaschenden Schichten und Farbschichten - das ist im Grunde eine Technik alter Meister, bei der die Farbe auf Transluzenz aufgetragen wird. Es ist, als würden die Farbschichten und Farbschichten eine Tiefe im Bild erzeugen. Und so dünn wie die Farbe aussieht, so mag es auf jedem meiner Gemälde einhundertfünfzig Farbschichten geben. “Zu ihren 3-dimensionalen Wandmalereien aus gemischten Medien gehören unterschiedliche Schichten, darunter Stoffe, Papiere und andere Netting

Sie sagte auch, dass sie der „Tradition der Vorfahren“ bei ihrer Arbeit folgt und auf ihre eigene Neugier auf das Erbe und die Kultur Afroamerikaners eingeht. „Die Gemälde synthetisieren ein ausgewähltes kulturelles Gedächtnis, indem sie gezeichnete, implizierte oder gemalte Linien integrieren. Kneifen, Quetschen und Falten werden zu linearen Rekonstruktionen der lackierten Oberfläche… “

Marilyn und Maya Watch Fog (2006)

Jede einzelne Arbeit hier ist eine lohnende Erfahrung, ebenso wie ein Kunstwerk. Nehmen Sie das Aquarell von 2006 auf die Hartpaneelplatte „Marilyn und Maya Watch Fog“, in der die Farben zusammenzuwaschen scheinen und dennoch getrennt bleiben, wie durch das Buntglas hindurchscheinendes Licht. Ein dichter Nebel, vorwiegend grauweiß, aber auch mit einer Unterlagerung von Gelb, Grün und Schwarz wirbelt über den oberen Teil des Gemäldes. Amorphe Bilder einer Frau mit fließendem Haar und einem Hund schauen hinein, als ob sie ihre Farben widerspiegeln. Die Frau trägt ein violettes Gewand, der Hund hat violette Schatten auf der Haut; Beide beschwören das Bild der Könige in dieser Farbe und ihre Positionierung, als ob sie den Nebel befehligen würden, anstatt ihn nur zu beobachten. Der untere Teil der Platte enthält ein zaunartiges Gitter, das sie verankern kann oder verhindert, dass sie leichter in den Traum dieses Nebels geraten. . .

Um den Rest von Davis 'Rezension zu lesen, besuchen Sie das Riot Material-Magazin: https://www.riotmaterial.com/suzanne-jacksons-holding-on-to-a-sound/

Und folgen Sie uns auf Instagram: https://www.instagram.com/riotmaterial/

Siehe auch

"Alle Pässe, Kunst allein hält an."TNTs, ich bin die Nacht und die schwarze Dahlie: Basierend auf einer wahren Geschichte von Hollywood-Mord, abweichendem Sex und…G T 英 訳】 私 た が が NGT48 帆 の ん 告 発 に て て て Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo Tokyo TokyoNeun Bücher, die mir geholfen haben, meinen ersten Roman fertigzustellenWas uns dazu bewegt, # Tokyo2020 Olympic als Reaktion auf die Verfolgung von Frau YamaguchiWenn die Welt nach Westwood kam: Das Fowler Museum mit 50