Veröffentlicht am 14-09-2019
Ich war mitten in der Einführung von Multiplikation und Division für meine Jüngste, als sie den Gang wechselte und anfing, mich im Weltraum zu „schulen“.

Geschichten von unserem Whiteboard

Lernen, kreieren und erforschen… das ist unsere „Heimschule“.

Es ist weit über ein Jahr her, seit ich eine Story im Stil "Was wir gemacht haben" für unsere Heimschule geteilt habe. Mit allen Augen auf das öffentliche Schulsystem seit den Dreharbeiten in Parkland, FL; Da die meisten Schüler nicht in der Lage waren, etwas zu entwickeln, das einem kritischen Gedanken über ihre eigene Zukunft ähnelt, schien es ein guter Zeitpunkt, alle wieder einzuladen, um zu sehen, wie das Lernen für uns vor sich geht.

Für diejenigen, die vorher nicht mitgemacht haben, würden meine Kinder, wenn sie in der öffentlichen Schule wären, in der 9., 7. und 3. Klasse sein. Ganz ehrlich, wenn Sie sie schnell fragen, in welcher Klasse sie sind, stolpern sie für einen Moment, da wir uns einfach nicht darauf konzentrieren. Sie arbeiten auf jedem Niveau, um die Fähigkeiten und Kenntnisse zu erlernen, die zu der Zeit benötigt werden.

In diesem „Schuljahr“ erinnert mein Drittklässler ständig daran, dass das Lernen stattfindet, wenn ein Kind bereit ist. Während sie viele Probleme und Lernschwierigkeiten hat, erinnere ich mich daran, tief durchzuatmen und darauf zu achten, was sie leidenschaftlich liebt und was sie gelernt hat. Die Zeichnung ist vielleicht nicht die beste, aber diese Geschichte vom Whiteboard ist ein aufwändiges Spiel mit kämpfenden Rittern, das sie an einem Nachmittag selbst geschaffen hat. Das Spiel enthielt nicht nur eine detaillierte Hintergrundgeschichte, sie hatte auch die Strategie und die Regeln sorgfältig durchdacht.

Mein Neuntklässler hat Python und JAVA-Skripte erlernt und gleichzeitig einen Grafik- und Game-Design-Kurs durchgearbeitet. Während die meisten Englisch, Mathematik usw. als Kernfächer betrachten würden, weiß ich, dass dies seine sind. Informatik und Game Design sind seine Leidenschaft. Indem er es zulässt, dass er in seine Leidenschaft eintaucht, recherchiert, liest und testet er Ideen und Theorien, weit mehr als er es tun würde, wenn ich seine Ausbildung auf eine Liste von Standardlernzielen beschränken würde.

Psssttt ... das i-Tüpfelchen war lecker! Nicht zu süß und eine wunderbare cremige Textur.

Meine Welt der Töchter der siebten Klasse dreht sich um Essen und Basteln. Sie arbeitet derzeit an zwei Backkursen und lernt etwas über die Geschichte des Essens. Dieses Bild zeigt einen Kuchen, den sie vor einer Woche gemacht hat. (Seitdem hat sie Erdbeermuffins hergestellt, und ich versuche immer noch herauszufinden, wie ich in den letzten drei Jahren keine 50 Pfund zugenommen habe.) Sie recherchierte und fand heraus, wie man Zuckerglasur ohne Zucker macht, und arbeitete dann daran, das Rezept umzuwandeln Zutaten, um die Menge zu schaffen, die sie brauchte.

In ihrer Freizeit näht sie Kreationen für Barbie-Puppen (gelegentlich für ihre Schwester) und fertigt Sachen aus beliebigen, weggeworfenen Materialien an. Sie ist auch meine Nachteule, die sich mehr Geschichts- und Geografieshows ansieht, während wir alle tief und fest schlafen. Dann könnte ich sogar darüber nachdenken, mitzuhalten.

Ich erlaube den Kindern nicht nur, den größten Teil ihrer Zeit mit interessiertem Lernen zu verbringen, sondern gebe ihnen auch ab und zu den Anstoß, neue Dinge zu lernen. Diesen Monat brauchte ich nur ein kleines Zitat aus einem Gedicht von Longfellow.

Von den Vögeln von Killingworth, Longfellow

Die Kinder wachten an einem Montagmorgen auf, um das Zitat mit einer Grammatikstunde zu finden, und waren bereit, auf meinem vertrauenswürdigen, abgenutzten Whiteboard zu spielen. Wir haben das Gedicht gelesen, das Gedicht kopiert, die Grammatik überprüft und uns dann mit allen Themen befasst, zu denen es geführt hat - der Erdrotation und -revolution, den Jahreszeiten und den Vögeln.

An diesem Tag haben wir einen Teil des Sprachdiagramms begonnen und mithilfe der Naturanatomie ein Diagramm der Erdbewegungen und mehr erstellt. Wir haben uns auf YouTube Demonstrationsvideos angesehen, eine Physik-Lektion über Bewegung bei Amazon, und die Magnetpole der Erde diskutiert.

Um ihr Interesse zu wecken, bestellte ich ein paar Bücher über Magnete, ein neues Magnetset, ein Buch über das Zeichnen von Vögeln und einen Kompass. Ich legte sie beiläufig in unserer Höhle aus, zusammen mit Büchern, die wir bereits über Weltraum und Wissenschaft haben, sowie einem Feldführer für Vögel.

Eine lustige Lektion, die sie gelernt haben, was passiert, wenn man den Magneten in die Eisenfüllungen steckt, anstatt sie von außerhalb des Glases zu bewegen!

Sie haben die letzten zwei Wochen damit verbracht, über Time4Learning zu diskutieren, zu lesen, zu experimentieren und Lektionen durchzugehen, die ihr Lernen zu den Themen fördern.

Diese Woche habe ich ihr Interesse noch mehr geweckt, indem ich meine eigene Eulenskizze begann (während ich mich mit dem Kundenservice unterhielt, um einen technischen Termin für unser nicht funktionierendes Internet zu vereinbaren).

Foto 1: Was ich beim Umgang mit technischem Support skizziert habe - Foto 2: Was ich später am Abend fertiggestellt habe

Nachdem die Mädchen einen Tag lang auf meine Skizze geblickt hatten, brachen sie das Buch über das Zeichnen von Vögeln, Bleistiften und Papier aus und beschlossen, es auszuprobieren.

Meine Älteste ist irritiert, weil sie denkt, dass ihre "hässlich" ist, aber ich erinnerte sie daran, dass ich 30 bin und dies viel länger als sie getan habe - es braucht Übung.

Hier sind ihre fertigen Zeichnungen, Ema versuchte es mit dem Kolibri und Ali sagte: „Ich habe einen zufälligen verrückten Vogel gezeichnet !? Ich arbeite immer noch an meiner Eule.

Letzten Monat verbringen wir einen Nachmittag damit zu diskutieren, was eine gute Geschichte ausmacht. Wir haben gemeinsam die Tabelle ausgefüllt und dann beim Schreiben die Grundidee und die Details ausgearbeitet. Dort waren die Antworten interessant und gaben mir neue Ideen, wenn ich nach neuen Büchern suchte, die wir vorschlagen oder die wir laut vorlesen konnten.

Ich überlasse es Ihnen zu entscheiden, welche Elemente der Lieblingsgeschichte zusammenpassen.

Wir haben auch gemeinsam einen Astronomie- und Essay-Schreibkurs bei Udemy gestartet, uns eine Unmenge von Videos bei Amazon angesehen, wie The Secrets of Mental Math und The History of Life, und im letzten Monat angefangen, Greenglass House bei Audible zu hören.

Ich habe nie wirklich Pläne für das Whiteboard oder was wir jeden Monat untersuchen werden. Es hängt alles davon ab, welche Inspiration mich berührt oder woran die Kinder interessiert sind. Ich denke jedoch, dass ich nächsten Monat ein Thema für den Garten finden werde, wenn es uns genug Wärme gibt, damit wir uns auf den Weg machen können. Sie wissen jedoch nie, was die Geschichten vom Whiteboard bringen werden.

Siehe auch

Von Bay nach Brooklyn: 3 Gründe, warum ich mich für ein Jungunternehmen entschieden habe (Teil 1)Fühlen Sie sich weniger kreativ? So tanken Sie Ihre Fantasie auf, bevor sie ausgeht.Mein Verlangen = meine KindheitDie seltsame und wunderbare menschliche Form formen7 Dinge, die Sie wissen müssen: Abstrakter ExpressionismusDies nur in ... Investieren Sie in sich