Der Künstler Kanye West

über Tidal

"Ich habe Ideen, die die Existenz der Menschheit verbessern können", erzählt eine neblige Kanye West Ellen Degeneres kürzlich bei einem Besuch ihrer Talkshow am Tag, Ellen. "Ich sehe die Wichtigkeit und den Wert, dass jeder ein schöneres Leben erleben kann." Kanyes Auftritt in der Show, in der er eine Reihe stillschweigender Aussagen über Steve Jobs, Michael Jackson und Picasso macht, wurde von den Verkaufsstellen, die darüber berichteten, als "verrückt", "bizarr" und "wild" bezeichnet. Die Youtube-Kommentare unter dem Video glauben dasselbe Gefühl, wobei die meisten fragen, ob Ellen während des Austauschs Angst hatte oder nicht. Zwischen den Antworten brach West in eine Reihe von spontanen, von der Menge angestachelten Ausstellungen aus, in denen er aufstand und seine Arme in die Luft streckte, als wäre das Interview Teil einer Aufführung. Wenn Sie genau hinschauen (oder wiederholt), werden Sie feststellen, dass diese Ausbrüche die Kommentare des Rapper belegen, die die Art der Herabsetzung zurechtweisen, die West in seinen Worten als „was auch immer Ihre Freunde über mich sagen könnten“ bezeichnet.

Am Freitag hat Kanye das Video zu seinem Song "Famous" uraufgeführt, einem ausgelassenen Track, der sowohl von Rihanna als auch von dem jamaikanischen Dancehall-Star Schwester Nancy unterstützt wird. Der Hit "Bam Bam" wird gegen Ende des Songs gesampelt. Die Premiere fand im Forum Theatre in Los Angeles statt, nachdem Ye die Veranstaltung zwei Tage zuvor angekündigt hatte. Außerhalb der Arena wurden, wie bei allen Kanye-Veranstaltungen, exklusive Waren an eifrige Fans verteilt, die hofften, eine physische Verzierung dieses besonderen Kanye West-Spektakels zu besitzen. Im Februar hatte der Rapper sein Album The Life of Pablo unter ähnlichen Vorzeichen vor ausverkauftem Publikum im Madison Square Garden uraufgeführt. Seitdem hat Mr. West eine Reihe von Änderungen an der Platte vorgenommen und Pop-up-Läden auf der ganzen Welt eröffnet, die jeweils neu erfundene Waren für das Album enthalten, das der Rapper als "lebendigen, atmenden, sich verändernden kreativen Ausdruck" bezeichnet. Auf dem Forum haben die Fans, die Merch kaufen, einen verzögerten Start. "Ich möchte jedem, der Tickets gekauft hat, eine Chance geben, hineinzukommen, damit wir alle gleichzeitig zuschauen können", sagt West der Menge, als der Timer für die Veranstaltung auf Null geht. Sicher genug, 45 Minuten später, zu einem überfüllten Haus in LA und zu Tausenden von Fans, die das Event auf Tidal streamen, beginnt die Show.

Aufnahmen von Kanyes berühmtesten Ausbrüchen - von seinem Zane Lowe-Interview über seine im Fernsehen übertragene Zurechtweisung von George Bushs Umgang mit Katrina bis hin zu Taylor Swift - flackern ein und aus, als würden wir durch ein altes Fernsehzifferblatt blättern, bevor wir weiße Bettlaken sehen, die in Nachtsicht gefilmt wurden, und Ich habe hundert Filter durchlaufen und mich an die Sexvideos von Paris Hilton und Kim Kardashian erinnert. Die Kamera schwenkt eindringlich über ein weitläufiges Bett mit einem Kader nackter Promi-Lookalikes, die von George Bush und Donald Trump über Taylor Swift bis (beunruhigend) Bill Cosby reichen, während Rihannas mächtiger Gesang die Eröffnungsmomente des Tracks einleitet.

Als Kanye im Februar „Famous“ uraufführte, spielte sich ein kleiner Aufruhr ab, an den sich der immer wieder kontroverse Musiker inzwischen gewöhnt hat. Auf der Strecke rappt Kanye: "Ich wette, Taylor und ich haben vielleicht noch Sex", bevor er hinzufügt: "Ich habe diese Schlampe berühmt gemacht." Die Linie, ein nicht ganz so subtiler Widerhaken bei Taylor Swift, dessen VMA-Kontroverse mit Kanye 2009 die Karriere des Rapper unauslöschlich geprägt hat, geriet sofort unter Beschuss. Frau Swift gab während ihrer Grammy-Dankesrede ihre eigene, nicht so subtile Rüge von Kanyes Lyrik ab, und diesen Monat mischte sich Kim Kardashian West in einem Interview mit GQ ein und sagte, Taylor habe die Zeile im Voraus genehmigt. "Sie wusste total, dass das herauskommen würde", sagte Mrs. West der Zeitschrift. Diese Kontroverse, zum Guten und zum Schlechten, prägte die Premiere von Kanyes Video. Viele glaubten, dass das angebliche Filmmaterial von West und Swifts Gespräch über die Lyrik in dem Clip enthalten sein würde. Es war nicht überraschend, dass die angebliche Wachsfigur des Popstars, die nackt neben Kanye positioniert war, das einzige war, was die Leute bei der Premiere des Videos bemerkten.

In einem Interview mit Vanity Fair sagte Kanye, das Bild erinnere an das Gemälde „Sleep“ des amerikanischen Malers Vincent Desiderio. Er nennt den Künstler Matthew Barney, der dafür bekannt ist, Skulpturen mit Performancekunst zu verbinden, „seinen Jesus“. Das 10-minütige Video erinnert deutlich an eine Reihe identifizierbarer Werke, "The Last Supper" oder Jackson Pollocks "Mural", um nur einige zu nennen, aber die Themen hier, visuelle Darstellungen von Prominenten - nicht weniger nackt - transponieren ein neues Ebene der Komplexität des Videos, die nur Kanye zeigen kann.

Vincent Desiderio / Gezeiten

Es ist keine Überraschung, dass Herr West das Video auch als "Kommentar zur Berühmtheit" für Vanity Fair beschrieb. Es ist eine natürliche und offensichtliche Einschätzung des Clips, die sich in den kommenden Wochen in der gesamten Unterhaltungswelt wiederholen wird. Es ist auch eine begrenzte. Kanyes künstlerisches Schaffen scheint untrennbar mit seinem Status als Berühmtheit verbunden zu sein, eine Tatsache, die er sich mehr bewusst ist, als er oft verdient, und in den Reaktionen auf dieses neueste Video ist dieser Impuls so präsent wie immer. Nehmen Sie zum Beispiel die Positionierung von Anna Wintour, Donald Trump und George Bush ganz links im Bett. Sicherlich war diese Konsolidierung mächtiger weißer Menschen beabsichtigt und verdient mehr Aufmerksamkeit, als das Ganze bis zum amorphen Begriff „Berühmtheit“ zu kalkulieren. Es gibt auch die Männer, die die Gruppe buchen: Bill Cosby und George W. Bush. Der eine übte seine Macht aus, um Dutzende von Frauen zu manipulieren und anzugreifen, der andere, um in eine ganze Nation einzudringen und dabei die Welt auf den Kopf zu stellen. Das Video ist voll von diesen Möglichkeiten: Es gibt eine gerade Anzahl von Männern und Frauen im Video, aber mehr weiß als schwarz, Caitlyn Jenners Hand streift ihre linke Brust und so weiter und so fort. Nach der Veröffentlichung war Kanyes einziger Kommentar ein Tweet: "Kann mich schon jemand verklagen?" Der „Kommentar zur Berühmtheit“ hier könnte nur die weit verbreitete Besessenheit sein, dass ein bestimmter Popstar im Video präsent ist, im Gegensatz zum reichhaltigen Subtext des Videos.

Es gibt auch Kanyes Wahl der Muse. Nach dem Verkauf seines Gemäldes „Sleep“ wurde Desiderio in The Virginia Quarterly vom Schriftsteller Lawrence Weschler profiliert, wo er ausführlich beschrieb, was er mit dem Stück erreichen wollte. „Sie wissen, wie wenn Sie träumen, all diese Ranken, diese Embleme unabhängig, unzusammenhängend und willkürlich zu schweben scheinen, aber in dem Moment, in dem der Alarm losgeht, ist es so, als ob es einen Ansturm gibt, all diese streunenden Ranken zu einer sinnlichen Sequenz zusammenzusetzen - a Erzählung “, sagt er. „Plötzlich kommen all diese zufälligen Dinge zusammen und verschmelzen für einen Moment. Für einen Moment, in diesem Moment, alles, jeder verbindet sich, alles macht Sinn. Da versuche ich damit klarzukommen. “ Dies könnte leicht die meisten, wenn nicht alle öffentlichen Interviews von Kanye beschreiben, seine Ideen explodieren und die Splitter fangen mehr Themen wie endloses Anzünden ein. So konnte er während seines Interviews über Ellen Michael Jackson, Steve Jobs, Mode und Mobbing auf einen Schlag einbeziehen.

In der Virginia Quarterly-Reportage beklagt Desiderio die moderne Vorliebe für Ironie und wie sie eine Barriere zwischen einem Kunstwerk und dem Betrachter schafft. „Da das Gemälde zunehmend den Status eines bloßen Emblems erhält, dh eines Zeichens und nichts weiter als eines Zeichens, wird es immer mehr zu einer undurchdringlichen Barriere, fast zu einem Spiegel - der Betrachter blickt hinein, aber alles, was er bekommt Zurück ist eine Art ironisches Augenzwinkern, oft in einer Menge konzeptioneller Arbeit, in einer Art One-Shot-Punch: die Illustration eines Augenzwinkerns. “ Er sagt, bevor er darauf hinweist, dass sein Ziel darin besteht, „an den Ort durchzubrechen, an dem wir alle miteinander verbunden sind. Das ist jedenfalls der Traum, zu dem ich erwachen möchte. “

Der Anfangstrack von Kanyes neuestem Titel, The Life of Pablo, scheint von Träumen besessen zu sein, insbesondere von „Gottträumen“. Der Titel mit dem Titel „Ultralight Beam“ ist ein schimmerndes Evangelium, das möglicherweise eine der optimistischsten Aufzeichnungen von Ye ist. Es gibt ein ungezügeltes Gefühl, dass wir mit Glauben zu etwas Größerem übergehen können, zu etwas, das Kanye seine Augen schließen und sich vorstellen und sogar fühlen kann. Das gesamte Leben von Pablo kehrt zu dieser Vorstellung zurück, dass unter allem Schönheit steckt und der Zweck des Lebens darin besteht, so viele Menschen wie möglich zu zeigen.

Im März letzten Jahres kuratierte Kanye das Modemagazin CR Fashion Book von Carine Roitfeld. Das Thema der Ausgabe war „Jolie Laide“ - ein Fest von unkonventioneller Schönheit. „Mein Vater hat mir einmal gesagt, dass ein pornografisches Bild tatsächlich Ihren Geist tätowiert. Es verlässt dich nie. Es bindet an deine Sinne und deine Psyche. “ West sagte der Zeitschrift: „Schönheit ist für mich pornografisch, sie ist auf die gleiche Weise ein Auslöser - eine chemische Reaktion, die das Blut im Körper bewegt. Das ist mächtig. Die andere Freude, die am reinsten ist, kann nur durch Gott kommen. “

Auf Ellen beschrieb Kanye das Leben mit Synästhesie, einem Zustand, in dem Klänge effektiv als eine Reihe von Formen oder Farben gesehen werden können, und sagte dem Moderator der Talkshow, dass jedes Lied, das er jemals gemacht hat, ihm als Gemälde erschien. Es ist also sinnvoll, dass das Video / Gemälde / Performance-Stück für „Famous“, wie West betont, vor seiner Fertigstellung mehrere Iterationen durchlaufen hat. Ähnlich wie die Inspiration des Videos - Desiderio hat nach seiner Premiere noch vier Jahre lang an „Sleep“ gearbeitet - will Kanye uns unbedingt etwas zeigen, und er arbeitet immer noch daran, was genau das ist.