Veröffentlicht am 09-03-2019

Der Angstfaktor ist immer der Kampf. Eine gute Übung ist, Ihre Fotos in der Postproduktion zu studieren und die Gesichter Ihrer Motive zu betrachten. Oft sehen Sie, dass sie sich zu dieser Zeit nicht so über die Kamera aufregen. Wir projizieren so viel auf das, was wir sehen. Guter Artikel, danke, Seán

Siehe auch

Waren Sie schon einmal in den Schweizer Alpen?Die Kunst der Technik MaskeradeDie Schönheit der KunstKunst + Frauen: Die Kabul-TräumeDie Freuden der AR-Fotografie