Veröffentlicht am 09-03-2019

Die Legenden der Riesen

Riesen sind weltweit in der Literatur und im Volkssagen präsent - selbst in Kulturen, die im Westen noch weitgehend unbekannt sind

Wenn Sie gehört hätten, dass die versteinerten Überreste eines uralten Riesen ausgegraben worden wären, würden Sie sich nicht beeilen, das Fundstück selbst zu sehen?

Diese Frage dient als Katalysator für meinen neuen Roman "Once There Were Giants".

Der Titel des Buches verdeutlicht meine Faszination für diese Figuren. Tatsächlich bettet ein anderer meiner Romane, „Tales of Freedom“, die Geschichte des Golem von Prag in die Erzählung ein. Der Golem war ein sieben Meter großer Mann aus Ton, der von einem großen Rabbiner aus dem 16. Jahrhundert geschaffen wurde, um seine Gemeinde zu schützen.

Obwohl unsere Welt komplex ist, ist es bemerkenswert, dass so viele Geschichten, die in der Folklore in so unterschiedlichen Ländern wie Ghana und China, Afghanistan und Spanien zu finden sind, eine Parade bekannter Typen präsentieren. Wir können Könige und Königinnen, Fürsten und Prinzessinnen, Hexen und Zauberer, Weise und Possenreißer und eine Auswahl esoterischer Figuren finden. Ein Charakter, der oft in solchen Geschichten vorkommt, ist der des Riesen.

Die jüdische Tradition ist vielfältig und weltweit, und jüdisches Geschichtenerzählen ist etwas, was ich sehr schätze. Es umfasst auch Riesen - vor allem natürlich die von David und Goliath. Hier ist eine jüdische Riesengeschichte aus dem irakischen Kurdistan. Sie wissen vielleicht nichts über die kurdische Kultur, insbesondere über ihre jüdische Komponente. Wie die Juden (bis vor kurzem) waren die Kurden lange Zeit ein entmachtetes Volk. Sie genießen jetzt eine gewisse Autonomie im Nordirak, jedoch keine vollständige Unabhängigkeit.

Ich habe die Geschichte aus "Elijahs Violine and Other Jewish Folktales" von Howard Schwartz (Harper & Row, New York, 1983) gezeichnet. Es heißt "Die Prinzessin auf dem Glasberg" und erzählt, wie Sumeitra, eine wunderschöne Prinzessin (gibt es in den meisten Volksmärchen eine andere Art?), Von einer bösen Hexe in einen Vogel verwandelt wird, wodurch ihre Eltern sich um sie sorgen als verlorenes Kind. Eines Tages entdeckt ein junger Mann namens Surash, der den magischen Hut seines Vaters geerbt hat, der es ihm ermöglicht, die Sprache der Vögel zu verstehen, heraus, dass das Wesen, das in der Nähe des Palastes lebt und singt, die fehlende Prinzessin ist.

Surash macht sich auf die Suche nach Sumeitra und schafft es, die Hexe in ihrem Cottage zu töten. Die Prinzessin ist jedoch nicht völlig frei von der Magie der Hexe, und obwohl sie wieder in einen Menschen verwandelt wird, ist sie in einem Palast auf einem Glasberg eingesperrt.

Surash beginnt eine Reise, um sie zu befreien. Um ihm zu helfen, erhält er einen magischen Korb, der sich immer mit Essen füllt. An diesem Punkt begegnen wir dem Riesen dieser Geschichte. Surash klopft an die Tür des Hauses des Riesen in der Hoffnung auf Schutz, nur um herauszufinden, dass sein Gastgeber drei Tage lang nichts gegessen hat, und so hat Surash für sein Abendessen sein Ziel.

Glücklicherweise kann Surash den magischen Korb anbieten, und das befriedigt den Riesen. Surash ist schlau genug, um die Hilfe des Riesen als Gegenleistung zu gewinnen. Da die Reise durch die Wüste lang ist, können die riesigen Schritte des Riesen Surash in kürzester Zeit den Glasberg erreichen.

Surash rettet die gefangene Prinzessin und natürlich verbinden sich die beiden in der Ehe. Der Riese hat an dieser Geschichte nur eine begehbare Rolle genossen, aber er erscheint zumindest am Ende. Vor allem ist er Gast bei der königlichen Hochzeit und isst zweifellos viel mehr als alle anderen eingeladenen Gäste. Noch wichtiger ist vielleicht die Tatsache, dass er sich in der Nähe des Palastes niederlässt und seine mächtige Kraft einsetzt, um das Königreich zu schützen.

In dieser Geschichte verwandelt sich der Riese. Er erscheint zunächst als furchterregende Präsenz, die den Helden essen könnte. Gelöst vom magischen Korb schliesst er sich mit dem künftigen Prinzen zusammen und spielt nicht nur bei der Rettung der Prinzessin eine Rolle, sondern auch bei der Sicherung des Friedens als Teil des Happy End.

Riesen sind bemerkenswerte Kreaturen.

Paul B. Cohen lebt als Schriftsteller in England. Seine Website ist paulbcohen.com, und "Tales of Freedom" ist als eBook und Taschenbuch bei Amazon erhältlich

Siehe auch

Das geheime Leben der Träume | 2018GrauMilchfarbeSBVC Art Gallery beherbergt zwei AusstellungenDas Picasso-GleichnisDer Angstfaktor ist immer der Kampf.