Veröffentlicht am 28-05-2019

Das Persönliche ist politisch (Teil 2)

Sich für einen schlechten Zweck zu opfern, ist keine moralische Handlung
- Jenny Holzer
  • Zwei Jobs zu haben, um es sich zu leisten, Eigentum zu besitzen, ist eine schlechte Sache
    • Sich die Ruhe zu nehmen, um eine Frist einzuhalten, ist ein schlimmer Grund
    • Keine Zeit draußen zu verbringen, weil Ihre Arbeits-E-Mails drinnen sind, ist eine schlechte Sache
    • In Elend zu leben ist eine schlechte Sache
    • Das Minimum zu akzeptieren und nicht mehr zu verlangen, ist eine schlechte Sache
    • Sich selbst zu hassen ist eine schlechte Sache
    • Jemanden zu treffen, der dich dazu bringt, sich selbst zu hassen, ist eine schlechte Sache
    • Übermäßiges Engagement für soziale Aktivitäten ist ein schlechter Grund
    • Snacks nicht zu essen ist eine schlechte Sache
    • Sich selbst zu berauben ist eine schlimme Sache
    • Keine Zeit für sich selbst zu verbringen, ist eine schlechte Sache
    • Sich von der Basispolitik zu lösen, ist eine schlechte Sache
    • Zu viel Zeit in sozialen Medien zu verbringen ist eine schlechte Sache
    • Sich nicht erlauben, beliebte Dinge zu genießen, ist eine schlechte Sache
    • Das Befolgen dieser Liste ist zu 100% eine schlechte Sache

Siehe auch

Navajo (Südwesten der USA) [für ein kleines Kind]ARTBLOC sichert sich erfolgreich die Finanzierung von Transform CapitalTag 18: Es kann so einfach sein, in die allgegenwärtigen Lügen des Geistes einzukaufenStink signiert Adam Csoka Keller und veröffentlicht mit Royal Opera House den kraftvollen Film THE RITEWenn Sie von der Forschung eingeschüchtert werden, schreiben Sie trotzdem den ersten EntwurfDie Peter Max Exploitation Saga