Veröffentlicht am 30-05-2019
Foto von Markus Spiske auf Unsplash

Die Probleme der Subjektivität

Ich habe nichts vergessen

Da ist alles am richtigen Ort

Die Erinnerung ist auch eine Erfindung unserer Vorstellungskraft

Liebe und Streben nach der Grundlage des Lebensdramas

Es gibt so viele Masken und plissierte Kostüme

Dass wir uns manchmal im Tanz vergessen.

Mir wurde nichts gesagt

Über das Übungsbuch

Es gibt Freiheit und die Grenzen der Selbstbestimmung

Notwendigkeit ist nicht das, was wir gewählt haben könnten

Aber wenn wir nicht handeln, sind wir nicht frei -

Bei meiner Rückkehr aus dem Exil wurde mir klar

Die Träumer handeln selten und die Macher träumen selten.

Ich suche die antike Säule in der Stadt

Aber ich finde nur Trennung und Angst

Das sind nicht die Leute, von denen ich gekommen bin

Meine Ursprünge gehen im Laufe der Zeit verloren

Ich bin auch eine Waise, ohne Tagebücher oder Gebete

Ich habe nichts gesagt, weil die Wörter nicht ausreichen

Der letzte Tag des Frühlings fühlt sich so an - etwas Enttäuschung

Von den Jahreszeiten und der aufgewendeten Energie ist das endlich.

Siehe auch

Ich werde du Spiegel sein ...Eine Meditation mit MorgenkaffeeIns Mythische mit Rebecca Farrs TierliebeUnd Sunny Junes LachenHast du überhaupt einen inneren Künstler?6. Drake Bell - Goldene Tage