Veröffentlicht am 11-09-2019

Das rote Gespenst

Jack hatte keine hohen Erwartungen. Tatsächlich war seit gestern jede seiner Hoffnungen und Sehnsüchte den Bach runtergegangen.

Seine Schauspieltruppe hatte in den letzten sechs Monaten alles überproportional gesprengt.

Die Menge war lustvoll und ausgehungert nach mehr geworden, als er und seine Gefährten über die trostlosen, emotionslosen Städte und Dörfer gerast waren und ihre Spiele unter Flutwellen von tosendem Applaus und von Herzen kommenden Beifall ablieferten.

Er war der Schriftsteller. Er schrieb die Stücke, und die Leute liebten sie. Unglaublicherweise trug der Austausch von Emotionen zwischen ihm, den anderen Schauspielern und der Menge in der Tat diese unnatürliche Einfachheit.

Aber seine Geschichten waren nicht einfach. Seine Charaktere waren nicht klar.

Seine Figuren waren eine Verschmelzung von wirklich und unwirklich, von Fiktion und Wahrheit. Sie wagten zu träumen, sie hatten keine Angst zu hinterfragen. Sie suchten die Befreiung aus den Grenzen dieser Welt. Sie suchten einen tieferen, höheren Sinn im Leben.

Im Wesentlichen war das Wesentliche seiner Stücke die Freiheit, die mühsame, endlose Suche, die nur wenige wirklich vollbrachten.

Das eigene Trägerschiff, als auch ihre Schauspieltruppe sich auf diese Suche begab, war ein ramponierter, veralteter Lastwagen, der in einem verblichenen Purpurrot gefärbt war.

Harry, normalerweise der Hauptdarsteller, ein großer, gesunder Junge von ungefähr fünfundzwanzig Jahren, war auf einer seiner verzweifelten Schatzsuchen in alten, wettergegerbten Schrottplätzen über das verlassene Fahrzeug gestolpert.

Zusammen hatten Jack und Harry den vergessenen Lastwagen repariert. Sie hatten einen neuen Satz Räder besorgt. Sie hatten den Motor repariert, die Stromversorgung überprüft, die Bremsen repariert und jedes mechanische Teil geschmiert. Sie hatten auch das Innere eingerichtet und Polstersofas, Betten und Regale mit Stangen und Rahmen auf dem Dach und an den Seiten angebracht.

Sie haben nie die Farbe des Lastwagens geändert. Es erinnerte sie daran, dass sie in einer verwitterten, verfärbten Welt lebten. Es erinnerte sie daran, dass es nicht immer so war und auch nicht sein sollte.

Carrie und Megan mochten auch die Farbe des Lastwagens. Carrie war siebzehn und Megan war elf. Er hatte sie in einer Suppenküche getroffen, ein gemeinsames Mahl für die Unprivilegierten und Bedürftigen, in einer Stadt auf halber Strecke des Landes.

Sie waren Waisen, seit Megan ein Kleinkind war, aber ihre Augen funkelten und ihre Stimmung war ungebrochen. Als ob es die natürlichste Sache wäre, hatten sie sich dem Team angeschlossen.

Tatsächlich war es Lora, die den Lastwagen mit einem Spitznamen versehen hat. "Red Spectre", hatte sie es auf den ersten Blick genannt. Sie war eine abergläubische, plappernde Hexe, die Leute anschrie, die ihr keine Münze gaben, um ihre Handflächen lesen zu lassen.

Als sie seine Handfläche las, hatte sie nichts gesagt, sondern nur darum gebeten, sich ihm anzuschließen. Das Feuer, das ihre Augen entzündet und ihre Zunge verkürzt hatte, hatte eine leichte Entscheidung getroffen.

Michael, ein kranker, aber entschlossener Mann Ende Dreißig, war Loras Sohn und er hatte seinen Vater nie getroffen. Nachdem er jahrelang ein illegales Schmuggelgeschäft betrieben hatte, mit dem Gesetz flirtete und die Gefahr einer Besorgnis bestand, hatte er die Gelegenheit ergriffen, mit seiner Mutter eine neue Erfahrung zu machen.

Er würde es niemals zugeben, aber er war seiner Mutter einfach zu sehr verbunden. Jack konnte mitfühlen. Er war auch seinen Eltern nahe gewesen, solange sie auf dieser Erde gelebt hatten.

Aber in den letzten dreißig Jahren war Jack allein gelaufen.

Seine Reisen hatten ihn durch das weite, öde Land geführt. Er würde unter teilweise eingestürzten Brücken und provisorischen Zelten schlafen. Er würde Mahlzeiten auf der Brotlinie finden oder zwölf Stunden für einen Laib Brot arbeiten. Er überprüfte die Zeitungen und Medien und wartete darauf, ein Ende im Licht des Tunnels zu finden und jemanden zu sehen, der die Probleme beschrieb, mit denen er und so viele andere Menschen tatsächlich überlebten und sich befassten. Er würde erwarten, dass jemand etwas dagegen unternehmen würde.

Es war alles umsonst. Die staatlich kontrollierten Medien, die Zeitungen, die von Journalisten verfasst wurden, die sich an das System hielten und die Regierung unterstützten, haben alles und jeden versäumt, die tatsächliche, raue Realität der durchschnittlichen Person darzustellen, die im Land lebte. Alles ist in bester Ordnung, sagten sie. Unser Land ist das größte Land der Welt, schrieben sie. Unsere Führer, unsere Regierung, sind vertrauenswürdig und achten auf ihre Bevölkerung, betonten sie.

Und so hatte er zu dieser Zeit angefangen, nur an einen jungen Erwachsenen zu denken. Und er hatte angefangen zu schreiben, als er zu etwas mehr als dem aufgewachsen war. Und seine Geschichten reiften allmählich, wie er es tat.

Er war ein Wanderer, das war ihm klar geworden. Aber er tat es nicht für den Nervenkitzel. Er tat es nicht, um die Landschaft zu wechseln. Er tat es nicht, um vor seinen Problemen davonzulaufen. Er tat es nicht einmal, weil er sich an eine geheime Hoffnung auf ein besseres Leben klammerte.

Er wanderte und schrieb Dinge, weil er vor allem begreifen wollte. Er musste das ganze Bild in seinem Kopf zusammenstellen und alle Teile des Puzzles zusammenfügen.

Bevor er ernsthaft zurückschlagen konnte.

Wie ist es dazu gekommen, dass diese Schauspieltruppe sich vor sechs Monaten gefunden hat? Jack konnte ehrlich gesagt nicht herausfinden, ob alles in einer der Launen des Schicksals geschah. Er dachte lieber gern über das vage Konzept des Schicksals nach, verwarf es aber immer als unrealistisch und reduzierte es auf das Maß der langweiligen Ausreden, die sich die Menschen selbst sagen, um mit ihrem Los zufrieden zu bleiben und nicht das Risiko einzugehen, in diesem Leben mehr zu suchen.

Nein, diese sechs Menschen haben sich gefunden, weil sie sich tief im Innern finden wollten und beschlossen, ihre Suche nach verwandten Geistern niemals aufzugeben.

Und sie waren die besten verwandten Geister, die sich einer von ihnen je hätte wünschen können. Sie hatten wenig oder nichts, sie konnten diese Welt nicht verstehen und sie konnten nicht verstehen, warum die Wenigen das Leben und die Träume der Vielen kontrollierten.

Noch wichtiger war, dass sie sahen, dass die Mehrheit der Menschen lediglich die Realität akzeptierte, in die sie getaucht waren.

Deshalb war auf ihrer ersten Tour mit dem Red Spectre, nachdem ihre erste Etappe festgelegt und die ersten Flugblätter verteilt worden waren, keiner von ihnen schockiert. Ihr Publikum hatte an diesem Abend dreizehn Menschen erreicht, zehn von ihnen waren älter als sechzig, kaum reif für eine Suche nach Selbstfindung und persönlicher Freiheit - obwohl Lora darum bettelte, sich zu unterscheiden, dachte Jack mit einem Lächeln.

Unbeeindruckt hatten sie sich vorwärts gedrängt. Sie waren nie die Art von Menschen, die glaubten, die Welt würde sich in einer einzigen Nacht verändern. Die Räder des Red Spectre schnitten immer wieder durch den Schlamm in einen neuen Tag.

Dreizehn, dreißig, einhundert, dreihundert, eintausend waren die Zahlen weiter gestiegen, auch als Jacks Feder vom unerbittlichen Willen ihres Trägers in Brand gesteckt worden war, seine Seele, seine Erfahrungen und seine Schlussfolgerungen darin zu verankern seine Geschichten.

Er war niemals direkt. Er implizierte nie offenen Widerstand, er rief nie zu Waffen auf. Aber als Jacks Charaktere interagierten und tanzten und auf der Bühne sangen, berührten sie diese abgelegenen Winkel in den Köpfen der Menschen, die sich der Bühne gegenübersahen, und die schwachen, beiseite gebrachten Emotionen, die in diesen verlassenen Ecken lauerten.

Zwangsläufig wurden die Samen eines grausamen, aber unverzichtbaren Erwachens gesät. Die Leute begannen zu verstehen.

Jedes Mal, wenn der Status quo von einem heimatlosen Michael in Frage gestellt wurde, der eine unterernährte Megan in die Arme nahm und jammerte, oder von Lora, die einer verzweifelten Carrie zu unanständigen Wegen riet, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, oder von Harry, der zum Arbeitslager verurteilt wurde Die Menge würde verstehen, dass sie einen Sack Kartoffeln für seine Familie gestohlen hatte.

Sie würden durch die Charaktere und in sich selbst und in ihre Nachbarn und in ihre Freunde und in ihre Familien sehen. Sie würden nicht mögen, was sie sahen, aber sie wären besser dran, wenn sie es gesehen hätten.

Und so kam es nach und nach, dass die großartigste Live-Darbietung von Jack und seinen Freunden in der Hauptstadt auf einer riesigen, glitzernden Bühne stattfinden würde.

Tausende würden kommen und zuschauen. Die Veranstaltung würde im ganzen Land ausgestrahlt. Die Leute würden darüber schreiben, man würde Stimmen hören, die darüber plauderten.

Als die sechs von ihnen die Hände hinter den riesigen roten Samtvorhängen verschränkten, hatte die Menge bereits begonnen, ihren Namen zu rezitieren.

„Wanderer! Wanderer! Wanderer! "

Als der Name hallte und sein Kopf von dem ohrenbetäubenden Klang von mehr als zweitausend Stimmen gepocht wurde, erinnerte sich Jack daran, dass ein noch lauterer Jubel einsetzen würde, sobald sich der rote Samt spaltete und die Schauspieler enthüllten.

Harry, der Jacks Hand ergriff, schnappte nach Luft, wie schweißtreibend es war, und bemerkte witzig, dass er Jack noch nie so nervös gesehen hatte. "Sie werden nicht beißen, Kumpel", fügte er grinsend hinzu.

Die fünf lachten und Jack seufzte tief.

Wenn er dies in einem Drehbuch schreiben würde, würde sein Charakter Flüche aussprechen und laut schwören, damit die Welt es jetzt hört.

Aber er war kein Charakter, als er Harrys Hand ergriff. Er war kein Charakter, als die fünf ihn besorgt und liebevoll anstarrten.

Er war nur Jack, und am Tag zuvor, nach sechs Monaten unerwarteter, glückseliger Kameradschaft, hatte er sich wieder wirklich und unbeschreiblich allein gefühlt.

Die roten Samtvorhänge schwangen auf und der trügerisch milde Wind des frühen Frühlings schlug gegen die sechs. Unten brach die Menge in heiße Ovationen aus.

Und trotzdem drehte sich Jacks Verstand um die Seite von gestern.

Der Mann trug einen scharfen schwarzen Smoking und setzte sich über den Tisch. Die beiden bewaffneten Gestalten, die ihn in den Raum begleitet hatten, zogen sich zurück, stellten sich gegen die Tür und versperrten ihm den einzigen Fluchtweg, falls er diese Option in Betracht ziehen sollte.

„Setz dich.“, Forderte der Mann, überprüfte seine metallische Brille und ließ seinen Blick auf seine teure Armbanduhr wandern, um die Zeit zu messen.

Jack schluckte schwer und setzte sich auf die andere Seite des Tisches. Er konnte nicht anders, als den einfachen, weißen Umschlag zu bemerken, der in der freien Hand des Mannes lag.

Der Mann hustete, um sich zu räuspern, als er mit mechanischer Präzision und geschäftsmäßiger Schnelligkeit ein kurzes Durchsuchen der Umschlagpapiere einleitete.

Obwohl Jack, der mittlerweile 43 Jahre alt ist, viele Menschen getroffen hatte, hatte er noch nie eine solche schiere, betäubende Kälte in seinem bisherigen Leben gespürt. Er drapierte sich mit seinen Idealen und seiner Intelligenz und versuchte, sich für das, was kommen würde, abzusichern.

Er erwartete das Schlimmste, hoffte aber auf das Schlechte.

"Es scheint, als wären Sie eine Bombe, Mr. Jack ...?" Der Mann sprach ihn an und riss Jack aus seinen Gedanken.

"Nur Jack, ich habe Angst. Ich wurde noch nie katalogisiert und habe auch keine offiziellen Unterlagen in meinem Namen. "

„Dann Jack the Writer. Du hast dich nicht entschieden, den Armin-Namen weiterzuführen. "Der Mann grinste Jack schrecklich an.

Jack unterdrückte seine Gefühle vollständig und überraschte sich selbst. "Ja. Das ist alles in der Vergangenheit. Ich bin nur ein Wanderer, seit meine Eltern ... "

„Deine Eltern waren Staatsfeinde. Du warst weise, deinen Familiennamen fallen zu lassen. Aber es sieht so aus, als ob Ihnen irgendwo auf dem Weg die Weisheit ausgeht. “, Stellte der Mann klar und kühn fest.

Ein Schmerzensschub lief durch Jacks Innereien, aber er schaffte es nur zusammenzucken und seine Arme zu verschränken und darauf zu warten, dass der Mann weitermacht.

„Die Wanderer, die mit ihrem Red Spectre unterwegs sind, haben Tausende von Menschen vor Theaterbühnen im ganzen Land zusammengebracht. Ihre kleine Bande von Ausreißern ist für einige sehr beeindruckende Zahlen verantwortlich, wenn ich so sagen darf. Die Steuerhinterziehung ist in den letzten sechs Monaten sprunghaft angestiegen und von fünf Prozent auf über sechzig gestiegen. Fälle von Diebstahl, Vandalismus und zivilem Ungehorsam im Allgemeinen, ich spreche hier von öffentlichen Vorfällen, haben sich in einem zweihundertprozentigen Anstieg im ganzen Land verbreitet, den wir seit mehr als zwanzig Jahren nicht mehr gesehen haben. "

Jack rutschte unbehaglich auf seinem Sitz herum, als der Mann die Zahlen vorlas. Zur gleichen Zeit schoss ein Schwall Stolz aus seinem Herzen.

"Ich verstehe nicht, wie wir für diese Dinge verantwortlich sind. Wir sind nur Schauspieler, und ich bin nur ein Schriftsteller. Wir produzieren nur Kunst. “

Der Mann lachte leise, schloss den Umschlag und legte ihn auf den Schreibtisch.

"Spiele nicht mit mir. Wir hatten dir erlaubt, bis zu diesem Punkt zu existieren. Aber hier endet diese Farce. Ich stehe unter dem direkten Befehl des Außenministers, mich um diese Angelegenheit zu kümmern und sicherzustellen, dass dies die letzte Show ist, die die Wanderers jemals durchführen werden. “

Jack war sprachlos. Sein Herz schlug schneller als je zuvor. Er erlebte gleichzeitig Angst und eine dunkle Gier nach Rache und es war qualvoll, dass er es sich nicht leisten konnte, sich zu diesem Zeitpunkt auszudrücken.

„Ich habe bereits eine Kopie des Stücks gelesen, das Sie aufführen werden. Frag nicht, wo ich es gekauft habe, lass uns hier den Mist rausschneiden. Ich werde dir nicht schreiben, was du zu sagen hast, ich werde nicht spezifizieren, was du tun musst. Es ist ein Glück, dass Sie die Schlüsselfigur spielen, die den letzten, abschließenden Monolog des Stücks liefert. Ich denke, Sie verstehen, was zu tun ist. "

Der Mann machte eine Pause, aber Jack zierte ihn nicht einmal mit einem Nicken.

„Sie werden die Regierung, die ernsten Leute, die Gesetzesvollstrecker, die Gesetzgeber, die wichtigen Leute in Ihre Vorstellungen und Konzepte von Solidarität und Brüderlichkeit einbeziehen, die Sie im Monolog so eifrig zum Ausdruck bringen. Sie werden die Vorteile und die Wichtigkeit eines reibungslosen Systembetriebs in diesem Land hervorheben. Und dann wirst du die Auflösung deiner kleinen Band ankündigen. “

Jacks Innereien kochten und er ballte seine Fäuste unter dem Tisch.

„Du wirst sie gehen lassen. Ich bin der Schriftsteller. Ich bin der Brunnen, der diese Ideen hervorbringt. Und ich schneide den Bullshit hier. "

Erstaunt zögerte der Mann für den Bruchteil einer Sekunde, bevor er breit lächelte.

„Wenn die Show vorbei ist, werden Ihre Freunde natürlich auf Ihren abgenutzten Lastwagen steigen und ihren schönen nomadischen Lebensstil wieder aufnehmen. Und die Menge wird sich zerstreuen und damit fertig werden. Ich stimme vollkommen zu, dass Sie hier die Schlüsselfigur sind. Und wir werden nach Beendigung der Show alle Zeit haben, um zu sehen, ob Ihre Talente verwendet werden können, um dieses Land aufzuwerten, anstatt es zu untergraben. “

Erschrocken trug Jack die Fassade seines Schauspielers und nickte, als er vom Tisch aufstand.

"Ich habe eine Frage. Ist es wirklich alles zu kontrollieren, wofür ihr Menschen steht? “

Das Gesicht des Mannes verzog sich und sein Blick durchbohrte Jack.

„Wir haben uns einst der Freiheit verschrieben, uns über die Kunst und jede Form des Ausdrucks gefreut und jeden aufgefordert, nach eigenem Ermessen zu handeln. Dieses System ist fehlgeschlagen. Wir haben jetzt ein neues System. “

Jack erstarrte. Er brauchte zwei Sekunden, um sich umzudrehen und zur Tür zu gehen.

„Gute Nacht, Jack the Writer. Es ist deine letzte gute Nacht. "

Die letzten Worte des Mannes tauchten immer wieder auf, als Jack auf der Bühne Klavier spielte und das Gesicht eines Kaufmanns der Mittelklasse trug.

Überall um ihn herum unterhielten sich seine fünf Freunde, tanzten und drückten sich vor der Menge aus. Es war ruhig, majestätisch und rein. Er konnte mit bloßen Augen die literarischen Fäden sehen, die er so sorgfältig gesponnen hatte, dass sie Leben und menschliche Gestalt annahmen.

Wahrlich, dies war sein schönstes Stück, sein letztes Stück, das Stück, in dem seine Figuren dem wahrsten Tod, der Vergessenheit, gegenüberstanden.

Und ohne dass sie es wussten, waren seine Freunde und seine Charaktere in diesem Spiel, in dieser Show der Shows, zu einer Einheit verschmolzen und hatten ihre aufrichtigste und schönste Leistung abgeliefert, die es je gab. Ein passender Abschied, ein Glanz purer Pracht in einer trostlosen, demoralisierten Welt, eine Kerze in der tiefsten Dunkelheit, die jetzt aussterben würde.

Minuten flossen wie die Strömung einen Wasserfall hinunter. Es war schon Zeit für den Monolog, und seine Freunde hatten alle ihre entsprechenden Positionen eingenommen, wodurch der zentrale Raum der Bühne frei wurde.

Jack schritt zügig voran und blieb an seiner festgelegten Position stehen. Er verschränkte die Arme, atmete die frische Luft ein, schloss die Augen und nahm einen der letzten Momente in sich auf.

Er hielt an seiner Gewohnheit fest und musterte die Menge kurz mit seinem Blick, bevor er anfing zu sprechen.

Wut loderte in Jacks Herzen, als er denselben Mann entdeckte, der am Tag zuvor mit ihm gesprochen hatte. Er stand in den ersten Reihen, umgeben von einem Dutzend Wachen und Anhängern. Er grinste und starrte tief in Jacks Augen.

Jack fing an zu reden, obwohl er innerlich verkrüppelt war. Er würde die Erinnerung an diese schauspielerische Truppe nicht trüben, weil er wütend war über das, was unvermeidlich passieren würde.

Egal was, er würde seine Freunde retten, und er würde diese Leute retten. Er hatte sein Bestes getan, um ihre Gedanken zu retten und ihre Geister zu erwecken, aber die Unversehrtheit ihrer Körper zu bewahren, würde genügen müssen.

Jack war keine naive Person. Er hatte kein Wunder erwartet. Das System hat immer gewonnen, und deshalb hatte er es bekämpft.

Doch sein Blick fiel auf die Miene und Reaktionen der Menge, als er seinen letzten Monolog hielt.

Und die Menge jubelte nicht. Die Leute lachten nicht. Sie wurden nicht getäuscht.

Die Leute hatten verstanden, wie es seine Freunde taten.

Er schloss den Mund und sein breites Lächeln spiegelte die Hoffnungen unzähliger Herzen wider.

Inmitten der Stille stürzten sich die Leute auf den Mann, der ihn am Tag zuvor geschockt hatte.

Ihre Hoffnungen hatten gerade erst begonnen, Früchte zu tragen.

Das Rote Gespenst würde seine Reise fortsetzen.

Siehe auch

Als Fotograf gelangweilt? Mach das.Die Ausstellung Challenge: Warum nicht?Der Künstler, der vergessene Gegenstände auferwecktFormen statt Linien zeichnen: 8 Übungen für gefüllte KonturenWarum es sinnlos ist, ein gefolterter Künstler zu seinSo lernen Sie effektiv - 7 Tipps für Fortgeschrittene: