Veröffentlicht am 10-05-2019

Nachdenkliche Möglichkeiten, präsent zu sein

Wie kann mehr Aufmerksamkeit für die Welt um uns herum unser Engagement und Kreativität steigern?

Die meisten von uns kämpfen mit Ablenkung gegen ein tägliches Tauziehen - von Telefonalarm über Streaming-Video bis hin zu Open-Office-Plänen. Wenn es jedoch darum geht, was wir dagegen tun können, werden wir vor allem dazu angehalten, unsere Technologie zu managen und die Produktivität zu priorisieren.

Rob Walker bietet ein anderes Ziel und ganz andere Lösungen. Der Autor des Buches, Die Kunst des Erkennens: 131 Wege, Kreativität zu wecken, Inspiration zu finden und Freude im Alltag zu entdecken, behauptet er, dass unser Leben reicher wird, wenn wir uns intensiver mit der Welt um uns herum auseinandersetzen. Tatsächlich verrät er, was die meisten Kreativen bereits wissen, nämlich, dass die Aufmerksamkeit für den Alltag uns wieder auftanken kann: „Es ist nur ein grundlegender Baustein, einen bestimmten Standpunkt zu haben oder etwas Neues zu schaffen oder eine Innovation von zu entwickeln fast jede Art. "

In diesem Interview teilt Rob Praktiken mit, mit denen wir aufmerksamer und vernetzter werden können. Ein Beispiel: Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um festzustellen, in welcher Phase sich der Mond befindet: "Die meisten Menschen haben keine Ahnung, was irgendwie erstaunlich ist, denn es gab eine Zeit, in der jeder auf dem Planeten wusste, in welcher Phase sich der Mond befand."

Rob ist Kolumnist für Life Hacker und schreibt Beiträge für die New York Times, den Atlantik, den Boston Globe und die Bloomberg Businessweek. Er ist außerdem Autor der Bücher "Buying In" und "Significant Objects" und arbeitet an der Fakultät der School of Visual Arts in Manhattan.

Der Gastgeber

Weitere Informationen über Curious Minds Host und Creator, Gayle Allen und den Produzenten Rob Mancabelli erhalten Sie unter @CuriousGayle und www.gayleallen.net

Episodenlinks

@Notrobwalker

Hochschule für Bildende Künste in Manhattan

Die Attention Merchants von Tim Wu und Link zu meinem Interview mit ihm

Ein Gemälde, das nur Sie von Randy Kennedy sehen können

Davy Rothbart und Found Magazine

John Cage und 4'33 "

Marcel Duchamp und das Konzept von Infrathin

Beim Schauen von Alexander Horowitz

Römischer Mars 99% unsichtbar

Die SLANT-Methode

Briefe an Fremde

Rick Prelinger

Ian Bogost

Einfache Möglichkeiten, den Podcast zu unterstützen

Abonnieren Sie zunächst, damit Sie keine Folge verpassen. Zweitens, erzähle es einem Freund oder Familienmitglied. Sie haben immer jemanden, mit dem Sie über das Interview sprechen können. Drittens bewerten und überprüfen Sie den Podcast, wo immer Sie ihn abonnieren. Sie helfen den Hörern, ihren nächsten Podcast zu finden.

Eine kurze Liste von Orten, an denen Sie neugierige Köpfe finden können:

Spotify

iTunes

Einschalten

Stitcher

Google Play

Bedeckt

Siehe auch

Landschaftsmalerei & ZeichnungEine Notiz vom KuratorEin SoundflussWie mache ich ein Gemälde?Wasser ist die Währung des Lebens4/28 Prototyping