Veröffentlicht am 28-03-2019

UNTITLED, 1988, JEAN-MICHEL BASQUIAT

Tägliche Wertschätzung

In dieser Arbeit aus dem letzten Jahr des jungen Lebens von Basquiat - von der heute weniger als 30 Beispiele bekannt sind - sehen wir, wie der Künstler seine eigene Sterblichkeit konfrontiert und antizipiert. In mehreren Schlüsselgemälden aus diesem Jahr rang sich Basquiat mit der Realität seiner eigenen Menschlichkeit, indem er zur Erforschung der menschlichen Anatomie zurückkehrte, die ihn seit seiner Kindheit faszinierte. Basquiat reduziert die Anatomie auf seine elementarsten Formen, eine Art Selbstporträt, das seine Meditation über seinen eigenen Glanz und seinen kulturellen Status als Wunderkind widerspiegelt, das von seinen eigenen Dämonen verfolgt wird.

  • Jean Michel Basquiat
    • Kunst
    • Moderne Kunst
    • Künstler
    • #contemporaryart @JeanMichelBasquiat

      Facebook: @DIPChain https://www.facebook.com/DIPChain/

      Twitter: @DIPChain https://twitter.com/DIPChain

      Medium: @DIPChain https://medium.com/dipchain

      Reddit: @ u / DIPArtSpace

      Telegramm : @DIPChain https://t.me/DIPChain

Siehe auch

Der Schmerzpunkt der Kunstindustrie Teil 2Müde MäuseJisc Open Access / PRAG-UK / ARMAGallery Wall Art Framing - Mythen gesprengtUAAP-Volleyball: Nach einer weiteren Niederlage gegen UP geht La Salle gegen NU ausDas Zuhause der Kunstgalerie Mobile Art Racks