Veröffentlicht am 03-03-2019

Untitled Critical Object

Version mit einem hölzernen Prototyp des Headsets.

Sukanya und ich haben an einem Projekt zum Thema digitaler Kolonialismus gearbeitet, das derzeit nicht benannt ist. Wir wurden drei Einschränkungen zugewiesen:

Gerät: Metapher

Stimmung: Verrücktheit

Attribut: kollaborativ

Wir haben uns ziemlich schnell für eine grobe Skizze einer Idee entschieden: ein VR-Stil-Headset, das durch körperliche Arbeit dazu getragen wird, die unsichtbare Arbeit zu repräsentieren, die das Internet „angenehm“ macht oder zumindest schreckliche Inhalte in Ihre Social-Media-Blase dringt.

Die Idee, auf die wir uns entschieden haben, ist ein kurbelbetriebener Videolauf auf einem Himbeer-Pi. Eine Person, der „Arbeiter“, dreht die Kurbel, während die andere in das Headset schaut und den Arbeiter aus ihrer Sicht verdeckt. Das Video, das abgespielt wird, wenn der „Arbeiter“ mit einer ausreichend hohen Geschwindigkeit läuft, ist eine angenehme Werbung für ein Tech-Unternehmen. Derzeit arbeiten wir mit der neuesten Super-Bowl-Werbung von Google.

Wenn die Kurbel jedoch nicht schnell genug oder gar nicht gedreht wird, wird das Video drastisch unangenehmer, blinkende Inhalte sind in sozialen Netzwerken verboten, z.

Gebäude

Wir haben uns ziemlich schnell für unser Material entschieden.

Der Griff selbst wäre aus Holz, den wir an der Holzdrehbank drehen würden: Dies symbolisiert die menschliche klassische Arbeit, die in die Wurzel der größeren Struktur geht. Für den Rahmen haben wir Kupfer gewählt, sowohl wegen seiner ästhetischen Qualitäten als auch wegen seiner Symbolik als einer der grundlegenden Bausteine ​​der physischen Infrastruktur des Internets.

Das Headset besteht aus schwarzem Acryl, einem glänzenden und etwas seelenlosen Material, das das Endprodukt dieser unsichtbaren technologischen Arbeit darstellt.

Zuerst haben wir den ersten Code geschrieben und auf einem Rasberry Pi- und Pi-Bildschirm getestet, um sicherzustellen, dass alles funktioniert. Wir verwendeten OMXPlayer und OMXPlayerWrapper und ein Python-Skript, um die Eingabe von einem Drehgeber zur Steuerung der Videowiedergabegeschwindigkeit zu übernehmen.

Ursprüngliche Pi-Einrichtung.Griff auf der Holzdrehmaschine drehen.

Wir gingen dann hinaus und kauften die Materialien, die wir für den Rest des Rahmens benötigten - Kupferrohre, Acrylplatten und Sperrholz.

In der Klasse bauten wir dann einen Prototypen aus Karton, um die Größen / Wechselwirkungen zu testen. Dies half uns dabei, die relevanten Höhen und das richtige Setup herauszufinden.

Von da an haben wir das Endprodukt zusammengebaut:

Ummantelungen für den Drehgeber prüfen.Löten und Schrumpfen aller Drähte, um sicherzustellen, dass die Kupferrohre nichts berühren.Aufbau der Sperrholzbasis.Griff bauen. Dies stellte sich als einer der schwierigsten und lästigsten Prozesse heraus - ein Drehgeber ist nicht so gebaut, dass er eine erhebliche Menge an Holz tragen kann.Eine Testmontageplatte für das HeadsetInteraktion testen.Das Headset aus Acryl.

Wir arbeiten immer noch daran, den letzten Schliff zusammenzubringen, aber hoffentlich gibt uns das eine Vorstellung davon, wo wir uns gerade befinden.

Siehe auch

Lebhafte Mode- und Beautyfotografie von Ricardo UrrozPlanung für das 1. SemesterGeständnis einer KircheGroßes saftiges kreatives LebenNick Cave: BisWas sind die Vorteile von benutzerdefinierten Acryl-Bilderrahmen gegenüber herkömmlichen Bilderrahmen?