Veröffentlicht am 12-03-2019

Van Gogh bei MFA, Houston

Sie erwarten die Schönheit, aber die Geschichte schleicht sich ein und überrascht Sie.

Die ersten sieben Gemälde in dieser großen Ausstellung von Vincent Van Gogh-Werken sind Kopien. Wenn Sie jedoch nicht an die nackten Knochen seines Lebens erinnert wurden, bevor Sie diese lange chronologische Darstellung seiner Werke (und einiger anderer Artefakte) durchlaufen haben, haben sie nicht die Macht über Sie und durch Sie, dass sie es tun. Sie durchlaufen Sie also schnell und erzählen es Ihnen so langsam, wie Sie damit umgehen können.

Ich dachte, ich wüsste genug über sein Leben und seine Zeit. Ich habe Dokumentarfilme über ihn im Fernsehen gesehen, eine Ein-Mann-Show über seinen Bruder Theo im College und alles Mögliche

Aber Vincent wusste nicht, wie er malen sollte. Das vergisst du irgendwie. Hier sehen Sie viele seiner frühesten Werke, darunter eine Kopie seines frühesten Meisterwerks (das nicht so aussieht, wie Sie denken, wenn Sie ihn nur durch seine Landschaften und Stillleben kennen würden) und viele seiner ersten Zeichnungen und Gemälde. Nun ja, besser als ich zeichne, aber nichts, worüber sich die meisten von uns einen zweiten Gedanken machen würden, geschweige denn, sie nicht völlig vergessen zu können.

Dann sehen Sie natürlich endlich die stillen Triumphe.

Ich wusste, dass Theo sich um ihn kümmerte. Ich hatte vergessen, dass er mit dem Verkauf von Kunst seinen Lebensunterhalt verdiente. Und dass Vincent eine Zeitlang für ihn gearbeitet hat, als er zum ersten Mal nach Paris zog. Was für ein Wunder, mit etablierten Malern zu handeln, das muss gewesen sein! Ich frage mich, ob Vincent damals ein Tagebuch geführt hat. (Ich glaube, ich habe in der Show einen unter Glas gesehen?) Ich würde das eines Tages gerne lesen.

Mindestens eines seiner frühesten Werke besteht aus Holzkohle und solchen Dingen unter Wachs, und dann würde er etwas Wachs abkratzen, wodurch dieser Teil der Holzkohle dunkler wurde.

Zu dieser Zeit waren asiatische Drucke sehr beliebt, besonders unter den in Paris ansässigen Kunstsets. Eine der absichtsvolleren Gemälde war für mich das Porträt eines Cafés, in dem er sich früher aufhielt. Sie erinnern sich vielleicht an das Gemälde der Dame, die an einem Tisch saß und ihr Haar sorgfältig zu einem Haufen auf ihrem Kopf angeordnet hatte, der Dunkelheit Haare umgeben mit Rot. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals gemerkt habe, dass das Rot Federn waren, sie bleiben so nah an den Haaren.

Nun, sie war auch Kunstmäzenin. In ihrem Café veranstaltete sie Ausstellungen verschiedener Künstler, darunter Vincent. Sie ließ ihn auch seine Sammlung asiatischer Drucke dort zeigen. Er hatte eine der größten Sammlungen in der Stadt! (Ich glaube, es war früh, als er mit Theo arbeitete, dass er das Geld hatte, das zu tun?) Da sind einige von ihnen im Hintergrund verschwommen auf diesem Bild. Eine große Kurtisane, zu der ihr Duenna gehört. Eine kleinere mit etwas, das wie weiße Schilde aussieht oder so.

Sie sind nicht. Sie stellen sich als die Hose der Samurai-Krieger heraus. Sobald Sie das gesagt haben, können Sie es herausfinden. Und Sie werden von mehreren abwechselnden Behörden gut informiert. Wenn Sie sich nahe genug an die Wand stellen können, um diesen Teil der Aufnahme in Ihrem kleinen Bandgerät (Recorder? Geh durch die Menge!

Oh ja! Die Menge! Es ist gerade erst in Betrieb und es gibt nur wenige Abendstunden für Mitglieder des Museums of Fine Arts, die keine Inhaber sind. In der Mitte jedes Zimmers standen viele große Bänke, auf denen man sitzen konnte. Mein Mann Loyal wurde im Kampf gegen die Menschenmassen jedoch so müde, dass er nur noch im letzten Raum sitzen wollte. Schuss. Wenn Sie können, warten Sie eine Weile und gehen Sie dann zu einer ungeraden Stunde. Versuchen Sie, eine Zeit zu finden, in der Sie nicht spüren werden, wie hart Sie mit einer großen, freundlichen Gruppe von Fremden zusammenarbeiten. Jeder versucht sanft, sich aus dem Weg zu gehen, wenn er versucht, diese Recorder zu erreichen und klare Sicht zu haben diese Bilder. Eine Zeit, in der Sie sich nicht unbeholfen fühlen, wenn Sie nach vorne aufstehen und sich nach links und rechts sowie auf und ab neigen, um das Glitzern der eigentlichen Pinselstriche zu sehen.

Zurück zur Café Lady! Ihr Platz hieß (auf Französisch) The Tambourine und die Tischplatten und Seitenwände und die Oberteile der Hocker waren so bemalt, dass sie wie Tamburine aussehen. Ein weiteres Detail, das ich vermisst habe, fehlte mir ohne die große Leinwand direkt vor mir und die Stimmen, die ich nicht im Ohr habe, wenn ich ein Bilderbuch anschaue.

Und ein Bild von der Außenseite eines Restaurants außerhalb der Stadt, dessen Name leicht auf dem Festzelt zu lesen ist. Das war ein echter Ort, etwas außerhalb von Paris, wo die Maler gerne die Natur fanden usw., die sie malen wollten. Vielleicht wusste ich das, vielleicht haben Sie es gewusst, haben wir die Bedeutung der Züge erkannt? Mais nicht. Wie kamen sie an einem Tag ins Land und zurück und hatten immer noch Zeit zum Malen oder Zeichnen? Es gab keine Autos. Es war ein relativ neues Transportmittel, der Zug!

Nun, zu einer Zeit, als die Leute in seiner Nähe dachten, er hätte viele psychische Probleme, mit denen er geplagt worden war, zumindest genug, um sich in seinem eigenen kleinen Zuhause um sich selbst kümmern zu können, zog Vincent aufs Land.

Etwas von dem, was dort passiert ist, ist allgemein bekannt. Aber vorher …

Ein anderer berühmter Maler, einer seiner Freunde, zog aus der Stadt herunter, um Zeit miteinander zu verbringen. Ich kann mich nicht erinnern, wer gerade jetzt ist, ich glaube Degas.

Sie hatten eine wundervolle Zeit zusammen. Sie waren so nah, dass sie manchmal nicht nur ein Modell teilten, sondern dieselbe Pose, denselben Raum und dieselbe Zeit. Sie saßen einfach an verschiedenen Orten, so dass sie unterschiedliche Ansichten von ihrer Pose hatten. Und es machte sich nicht gegenseitig aufregen oder eifersüchtig auf die Auswirkungen des anderen usw. Sie hatten eine wirklich gute Zeit. Von dem was ich höre (und lese hinein).

Hatte ich davon gehört? Wenn ja, wurde es sehr heruntergespielt. Alle Berichte, die ich gehört habe, scheinen viel Wert darauf zu legen, dass Vincent sich unaufgefordert in eine Frau verliebt.

Und dann hat sie ihn verworfen (?! Meine Erinnerung ist, was es war, aber es war noch nie so toll.)!

Und er selbst schnitt sich ein Ohr ab.

Und der andere Maler verließ die Stadt nur wenige Tage später und sie sahen sich nie wieder.

Ich lese vielleicht dazu, weil ich selbst schwul bin, aber es fühlt sich für mich an wie zwei Männer, von denen mindestens einer bisexuell ist, sehr romantisch ist und dann etwas furchtbar schief geht. Einer schneidet sich und der andere flieht für immer.

Jedenfalls war es nicht die größte Errungenschaft seines Lebens, dass er sich das Ohr abschnitt! Wenn Sie nur über Vincent Bescheid wissen, müssen Sie sich sein Genie beim Malen ansehen. (Nein, Starry Night ist nicht in dieser Ausstellung zu sehen, obwohl dies die Grundlage für vieles ist, von dem wir dachten, dass wir alle über ihn Bescheid wüssten. Schauen Sie sich seine späteren Stillleben an, hier und jetzt, ob es das einzige Gemälde von ist man kann sich daran erinnern, bevor du gehst.)

Und er starb kurz danach, und ich wusste auch nicht, dass sein liebevoller Bruder Theo nur ein Jahr starb, nachdem sein Bruder, den er gut gepflegt hatte, in den Himmel gegangen war.

Und dann verlassen Sie einen wunderschönen Geschenkeladen, um die Ausstellung zu ehren. Es hat Mausunterlagen, preiswertes französisches Essen für Ihre Küche usw. usw. Und drei separate Vincent Van Gogh-Puppen, deren Boxen darauf hinweisen, obwohl Sie sehen können, dass er beide Ohren hat, können Sie sich eine davon selbst nehmen !! Sogar das große Museum of Fine Arts (und es ist ein großartiger Ort, um Stunden zu verbringen!) Kann nicht immer das unterscheiden, was ich als geschmackvoll und kitschig bezeichnen würde !! Ach ja, schön, von Menschen umgeben zu sein und nicht von Snobs, oder?

Es gibt auch einen Kinderaktivitätsraum am Ende der Tour. Wir sind dort nicht reingegangen. Loyal war nicht nur müde, nachdem ich so viel gelaufen war und noch einen langen Weg zurückgelegt hatte, um zum Auto zurück zu gelangen, aber ehrlich gesagt, vergaß ich alles bis wir im Aufzug waren. Ja, wir hätten hineingelassen und könnten mit den Dingen dort spielen, um Kunst zu machen usw. Und ich hätte es geliebt. Aber es war eine Vorschau. Zitieren Sie mich nicht, wenn sie Erwachsene an Ihrem Tag nicht zulassen.

Aber geh !!

Siehe auch

Die Eric André Show und die Neuerfindung des Absurd[Tipps] Top-Tipps für angehende FotografenWie Sie die Angst vor der Straßenfotografie überwinden könnenGeschichten über die Zeit hinaus erzählenAugmented Reality und Street ArtWände neu definiert