Veröffentlicht am 18-02-2019

VINCENT VAN GOGH: Ein fehlgeschlagener Selbstmord

Jahre des Zeichnens und Studierens der Arbeit der Künstler, die ihn inspirierten, führten zu Vincent van Goghs Vorstoß in die Ölmalerei. Seine ersten Ölwerke haben jedoch weniger mit der Arbeit zu tun, für die van Gogh am berühmtesten ist, und eher mit den düsteren Farben, Tönen und Linien der Skizziergewohnheiten, die er bisher angenommen hatte.

Vincents Leben war bis zu diesem Zeitpunkt eine Studie über persönliche Qualen. Dennoch brachte das Jahr 1884 noch mehr für ihn zur Geltung. Im Alter von 31 Jahren war Vincent zerbrechlich, aber überraschend belastbar. Trotz mehrerer gescheiterter Liebesromanen - oftmals gegen unangemessene Liebesinteressen gerichtet - einer Unfähigkeit, sich in einer Karriere niederzulassen, in der er sich bekannt fühlte, und offensichtlichen persönlichen und psychologischen Problemen, wandte sich van Gogh einer anderen Frau zu, mit der er eine weitere gescheiterte Romanze einging .

Vincents Beziehung zu Margot Begemann begann, als Vincent bei seinen Eltern in Nuenen lebte. Margot war die Tochter von Vincents Nachbarn, und die beiden fanden die Gesellschaft des anderen auf seinen langen langen Spaziergängen durch die umliegende Landschaft. Trotz des Altersunterschieds - Margot war zehn Jahre älter als Vincent -, verliebte sich Margot in Vincent. Vincent soll ihre Liebe zurückgegeben haben, allerdings nicht auf dem gleichen Niveau wie sie. Interessanterweise war dies möglicherweise das erste Mal, dass sich eine Frau tatsächlich in Vincent verliebte.

Als sich der Frühling 1884 zu Summer bewegte, arbeitete Vincent oft am Abend an Gemälden der lokalen Weberei, wenn die Töne seiner Studien verständlicherweise gedämpfter waren, als sie während der Tagesstunden gewesen wären. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Vincent die Farben des Tages nicht genossen hat. Wie er an seinen Bruder Theo Anfang Juli 1884 schrieb, ist der Frühling "zartes Grün" und "Rosa". Der Winter spiegelte das Schwarz und Weiß des Schnees gegen seine Umgebung wider und der Herbst war der "Kontrast der gelben Blätter gegen Veilchen" Töne. “Aber Sommer war ein Sommer für Vincent als„ entweder unmöglich oder hässlich “reserviert. Das Einzige, was den Sommer besser machte, war für Vincent die Dämmerung. Wie Vincent feststellte, "ist es nicht einfach, die Wirkung einer Sommersonne zu finden, die so üppig und so einfach und so angenehm und angenehm wie die charakteristischen Auswirkungen der anderen Jahreszeiten ist."

Leider und wie es in Vincents Leben üblich war, billigten seine Eltern nicht, dass Vincent mit Margot zusammen war. Dieses Mißfallen wurde Margot nicht vorenthalten, die bei dem Gedanken an ein Leben ohne Vincent verstört wurde. In Anlehnung an das, was Vincent als "bestimmte Manie" bezeichnete, überlebte Margot im September 1884 bei einem Selbstmordversuch mit Strychnin. Vincent behauptete in einem Brief an Theo, dass er in den kommenden Tagen so etwas sah, bevor sich Margot selbst vergiftete. Margot sprach offenbar oft mit Vincent über den Wunsch, zu sterben. Vincent sagte Theo, dass Margot denken würde: „Ich wünschte, ich könnte jetzt sterben.“ Doch eines Tages, als sie gingen, wurde Margot schwach und brach zusammen. Margot gab zu, Gift genommen zu haben, und Vincent versprach, es niemandem zu sagen, solange Margot ihren Finger in den Hals steckte, bis sie sich übergeben musste. Leider löste das Erbrechen das Problem nicht und Vincent suchte schließlich den Arzt. Obwohl die allgemeine Geschichte ist, dass Margot Strychnin genommen hat, erwähnte Vincent Theo, dass sie auch Chloroform oder Laudanum genommen haben könnte.

Vincent hoffte hoffentlich auf eine vollständige Genesung für Margot, nachdem eine Periode, die er beschrieb, wahrscheinlich "nervöse Probleme" sein würde. Immerhin, so Vincent, "ist ein fehlgeschlagener Selbstmord das beste Mittel gegen Selbstmord in der Zukunft."

Siehe auch

Impressionist Fine ArtBlog - MAKEspaceViszeral persönlich II:Queer und Trans Sex Magic: Verworrener Queer Sex war meine WiedergeburtUnterstützung für Künstler in der Mitte ihrer KarriereAmor überlegen