Veröffentlicht am 29-05-2019

Wir haben Möbelstoffe bemalt und das haben wir gelernt

Bild über weitere Stoffe

Möbelstoff streichen? "Ja wirklich?"

Das Streichen von Möbelbezugsstoffen kann eine kostengünstige Möglichkeit sein, Ihren Raum aufzufrischen, ohne die zusätzlichen Kosten und den Aufwand für ein erneutes Polstern. Vielleicht haben Sie diesen Trend auf Pinterest oder Instagram erlebt - es war ein Ausbruch aus dem Jahr 2018, und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

Lesen Sie weiter, um unsere eigenen Erfahrungen, die verwendeten Geräte und die Techniken, die wir gelernt haben, genauer zu betrachten.

Welche Farbe für Möbelstoffe?

Die schiere Anzahl von Farben auf Wasserbasis, die für die Stoffmalerei geeignet sind, kann überwältigend sein (glänzend, opak und opaleszent sind nur die Spitze des Eisbergs), und so kommen wir zu der ersten Sache, die wir durch das Malen von Stühlen aus Stoff gelernt haben :

Verwenden Sie unterschiedliche Farben für unterschiedliche Stoffarten

Die gute Nachricht ist, dass die Auswahl der Farbe zwar ein wenig schwindelerregend sein kann, Sie jedoch auch Polster mit vielen verschiedenen Arten von Farben malen können, einschließlich

· Stofffarbe

· Acrylfarben

· Kreidefarben

· Latexfarbe

Während Ölfarbe seit Hunderten von Jahren zum Malen von Stoffen verwendet wird, muss sie vor der Verwendung grundiert und der Stoff abgebunden werden.

Wir empfehlen die Verwendung von Acrylfarbe, da diese viel schneller trocknet als Ölfarbe und in nahezu unbegrenzten Farben erhältlich ist. Wenn Sie Ihr Möbelstück unbedingt sprühen möchten, ist Airbrush-Farbe eine gute Wahl, da sie nicht reißt oder verblasst. Für diese Option benötigen Sie jedoch Ausrüstung.

Wenn Sie gerade erst anfangen, empfehlen wir die Verwendung von Farbe, die speziell für die Verwendung auf Stoffen entwickelt wurde, aber das klingt nicht so einfach, um ehrlich zu sein. Es gibt nicht so viele Schatten.

Wenn Sie wirklich keine Textilfarbe in der Farbe Ihrer Wahl finden, können Sie immer ein wenig Stoffmedium in jedes Acryl mischen, um eine absolut sichere und waschbare Textilfarbe zu erhalten.

Was ist ein Stoffmedium?

Textilmedium (auch als Textilmedium bekannt, je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden) verhindert das Ausbluten von Farben während des Malens und wandelt Farbe wie Acryl in waschbare Textilfarbe um.

Hinweis: Es gibt überhaupt keinen Unterschied zwischen Produkten, die als „Textilmedium“ verkauft werden, und solchen, die als „Textilmedium“ verkauft werden.

Zur Verbesserung der Verarbeitbarkeit Ihres Lacks trägt Fabric Medium auch dazu bei, dass Sie ein fertiges Aussehen Ihres Polsteranstrichprojekts erzielen, indem Sie sicherstellen, dass der Lack gleichmäßig und glatt aufgetragen wird (was definitiv nicht immer der Fall ist, wenn Sie nur Acrylfarbe auf rauem Stoff verwenden !)

Hinweis: Texture-reiche Stoffe wie Samt sind schwerer zu übermalen

Wenn der Farbton, der zu Ihren Einrichtungsideen passt, nicht in Textilfarbe erhältlich ist, verzweigen Sie sich und kaufen Sie eine Dose Stoffmedium.

Sie werden feststellen, dass es relativ kostengünstig ist und für mehrere Heimdekorprojekte verwendet werden kann. Ein Stoffmedium, über das wir schon viel online gesprochen haben, ist der hier gezeigte Martha Stewart-Stoff.

Ausstattung zum Polstern benötigt

Die Malausrüstung hängt davon ab, welche Art von Farbe Sie verwenden. Wir gehen davon aus, dass Sie Ihre Möbel nicht sprühlackieren werden. In diesem Fall benötigen Sie Masken, Sprühgeräte, eine Airbrush und die Geduld, um den Umgang damit zu erlernen.

Wenn Sie Ihren Farbton nicht in Stofffarben finden, ist Acryl die beste Wahl - keine Masken, keine Sprühgeräte, nur Sie selbst, Ihren Pinsel, Ihre Farbe, das Gewebemedium und das Abdeckband.

So malen Sie Möbelstoffe

Siehe auch

PerspektiveVersuche, Michelangelos zu zerstören Meisterwerk über seine AkteUnser BRAND KIT ist fertig!Ein berühmtes Gemälde in der Kunstgeschichte, das jeder kennen sollte: die Mona LisaDie Kunst der Auferstehung oder Auferstehung als selbstloser Schatten der SchöpfungTipps zur Auswahl der besten Malerfirma