Veröffentlicht am 17-03-2019

Was sind die abstrakten Gemälde?

Jede Geschichte hat eine der Facetten - geschlossen oder offen. Während das erstere eine objektive Schlussfolgerung darstellt, ist das Letztere eher der Imagination überlassen und subjektiver Natur. Das ist das Wesen von Gemälden - Gemälden, die normalerweise ein gewisses Gefühl der Ähnlichkeit mit einem Objekt, einer Natur, einer Szene usw. aufweisen, sind die, die Sie normalerweise sehen. Auf der anderen Seite werden Gemälde, die schwer zu interpretieren sind und nicht im konkreten Sinne definiert werden können, als „abstrakte Gemälde“ bezeichnet.

Abstrakte Gemälde leiten weder ein Thema noch eine Situation ab. Daher ist es ein Mischmasch aus Farben, Formen und allem dazwischen. Es gibt den Zuschauern etwas zum Nachdenken, etwas zum Vorstellen. Während das Bild ein Rätsel bleibt, lässt es den Betrachter darin eintauchen und nimmt seine eigene Bedeutung aus dem Bild wahr. Abstrakte Kunst hinterfragt den Intellekt und fordert die Emotionen heraus.

Die abstrakte Kunst entstand in der Mitte des 20. Jahrhunderts und hat sich seitdem weiterentwickelt. Von einer subjektiven Repräsentation physischer Objekte und Szenen bis hin zu einer illustrativen Form von Farben und Formen, haben Künstler immer versucht, neue Wege zu finden, um ihre Vorstellungskraft auszudrücken, um durch abstrakte Gemälde ein beispielloses Interpretationsgefühl zu erzielen.

Mit der Entwicklung neuer Technologien und Überzeugungen gibt es einen völlig neuen Kult in abstrakten Gemälden, der aus einer Welt grenzenloser Gefühle von Ängsten, Leidenschaft, Komplexität, Natur und verschiedenen anderen Aspekten besteht.

Das größte Rätsel eines abstrakten Gemäldes ist, dass die Arbeit unbeabsichtigt ist. Sie kann auf der pragmatischsten Realität basieren oder so vieldeutig sein wie ein bloßer Gedanke.

Abstrakte Gemälde sind rein instinktiv. Die Arbeit kann durch Tropfen, Streicheln, Einweichen, Spritzen usw. angewendet werden, es kann ein vorgeplantes Konzept oder ein intuitives Design sein. Darüber hinaus hat sich die Form der abstrakten Malerei auch in Bezug auf Texturen, Kompositionen und zusätzliche Dimensionen verbreitet. Es gibt Sand-Abstracts, Handgemälde und buchstäblich alles, was zu einem schönen Endprodukt führt.

Zusammenfassend kann das Verständnis abstrakter Gemälde eine No-Win-Aufgabe sein. Diese Bilder sollen Ihnen das Gefühl geben, dass Sie sich darin verlieren.

Siehe auch

Tiefer Symbolismus in der IDGAF von Dua LipaDie richtige Zeit zum Malen ist JETZT!Minimalismus: Raum. Licht. ObjektKonferenzZwischenräume: auf der Lexus-Anzeige in der Kings Cross StationNICHT raten oder überdenken - Experiment! (Künstlerberatung)