Veröffentlicht am 10-03-2019

Wütend! Wir haben es geschafft!

Reiseberichte aus einer kreativen Reise - 2019 Woche 10

Ausschnitt aus Baum des Lichts, Öl auf Fotodruck (2019)

Ah. Zeitumstellung am Wochenende. Das Wochenende, an dem wir gefragt wurden: „Wo ist die Zeit vergangen?“, Sogar noch mehr als üblich.

Entschuldigung, aber ich denke, dass ich mit dieser Stunde wirklich gute Dinge tun würde, und ich mag es zurück.

Ich kann nicht glauben, dass wir in diesem Jahr weniger als ein Fünftel sind. Fühlt sich der Januar nicht wie ein Leben lang an? Ich weiß nicht, vielleicht verliert diese vergessene Stunde mein Zeitgefühl, wie ein Schulhofbully

Was mich aufregt

Dies ist mein fünftes wöchentliches Studio-Update in fünf Wochen.

(Vier, drei, zwei, eins)

Warum ist das aufregend?

  • 2018 war ein Jahr mit chronischen Erkrankungen - sowohl bei Migräne als auch bei Körperschmerzen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das ganze Jahr über fünf Sonntage hintereinander hatte.
  • Es fühlt sich einfach gut an.
  • Ich weiß, dass Migräne und Gelenkschmerzen wiederkommen können, aber selbst wenn sie es tun, können sie die letzten 5 Wochen nicht wegnehmen

Da ich meinem wöchentlichen Zeitplan mehr Routinen hinzufügen kann, denke ich, kann ich ein robusteres Geschäft aufbauen. Ja, es ist scheiße, dass ich krank bin. Es ist auch scheiße, dass ich kein kreatives Geschäft aufgebaut habe, das chronische Schmerzen haben könnte.

Ich dachte, ich hätte es getan, aber es hat nicht funktioniert.

Ich bin noch nicht da, aber ich hoffe, dass ich einen Weg finden werde.

Wenn Sie auch chronische Schmerzen haben, hier meine aktuellen mentalen Richtlinien:

  • konzentrieren sie sich auf den prozess
  • kleine Routinen haben
  • Nein, kleiner.
  • Z.B. - Es ist zwar schön, lange Blogposts zu haben, die perfekt bearbeitet wurden, mit einzigartigen Artworks, hilfreichem SEO, einem Klick zum Twittern usw. - das funktioniert jedoch nicht bei chronischen Krankheiten. Wie wäre es mit dem Ziel: Es ist in mindestens 75% der Fälle sinnvoll und existiert. OK, fertig.

Wenn diese dir auf eine kleine Weise helfen, dann ist mein Herz glücklich.

Ich bin auch begeistert von Pastenwachsmedium. Es ist eine verdammt gute Zeit. Wenn Sie sich für so etwas interessieren. Was ich bin

Falls Sie sich fragen, ist es eine weiche Paste, die in Öle gemischt wird, damit sie sich anders verhalten - dicker, durchscheinender und die Farben können herumgedrückt und bearbeitet werden.

Was ich gelernt habe

Dankbarkeit hilft.

Einfach anfangen hilft.

Sprache ist wichtig. Ich habe zum Beispiel den Eindruck, dass „hochsensibel / sensie“ und „Earth Angel“ Begriffe sind, die dasselbe beschreiben. Earth Angel hat einen sanfteren Ring als Sensie, aber hochsensibel klingt professionell.

Ich möchte auch nicht, dass mein Chef mich anruft.

Ein anderes Beispiel besagt, dass ich mich nicht in der richtigen Verfassung befand, weil ein Projekt viel besser klingt, als dass ich ein ängstliches Durcheinander war und ich mich nicht dazu bewegen konnte

Siehst du wie es geht?

Woran ich gerade arbeite
2019 - Baum des Lichts, 4

Ich verkaufe im April bei einer SciFi Con und habe mit dem Umbau meiner Tischanzeige begonnen. Letztes Jahr fühlte ich mich so körperlich unwohl, dass ich nicht sicher war, ob ich überhaupt weiter verkaufen könnte, also machte ich mir keine Sorgen um mein Display.

Ich fühle mich besser, bevor es Zeit ist, meinen Tisch ein wenig zu erfrischen.

So sehr ich das Zeitschriftengestell liebte, das aussah, als würde es vom Geist eines Pudelzüchters der 70er Jahre verfolgt, ist es Zeit, weiterzumachen.

Und ach ja.

Kunst.

Sieh dir das an. Es ist ein Gemälde. *Konfetti*

Ich finde, dass ich Zyklen durchläuft.

In einem Schwung des Pendels liebe ich die Symbolik, ich kann nicht genug bekommen. Alles, was ich sehe, könnte in der Bildgeschichte enden.

Und dann schwingt das Pendel zurück und ich fühle mich gezwungen, erstickt. Ich will keine Symbole, ich will Farbe. Ich möchte das intuitive Gefühl von Swoosh, Spread und Drop. Die Realität ist zu real, Symbole, die auf der Realität basieren, fühlen sich wie eine Menschenmenge an, wenn ich einfach alleine sein möchte.

Ich weiß, dass ich in einigen Tagen oder Wochen das Gefühl bekomme, dass Freiheit auf Kosten der Kommunikation geht. Ich werde anfangen, Symbole, Geister und Blumen zu sehen und davon zu träumen.

Ich weiß es nicht. Zumindest male ich.

Was ist mit dir

Was sind deine kreativen Zyklen?

Haben Sie Tipps für das Leben mit chronischen Krankheiten?

Ich bin Abigail und bin ein früher bildender Künstler in der beruflichen Laufbahn im Staat New York. Meine Mission ist das unspooky Leben. Ich untersuche persönliches Wachstum und Nostalgie in meiner Arbeit anhand von magischen und natürlichen Bildern. Sie finden meine Galerie hier.

Siehe auch

Möglichkeiten des Sehens und Schreibens über KunstUm den Wandel zu fördern, musst du dich nackt ausziehen.Unterschreibe die TimesWer ist 3dParadigm?"Nie wegschauen" - so unwiderstehlich Schizophrenie wie sein SubjektDie Kunst von Felwild