Veröffentlicht am 24-02-2019

Wunderlich und das komische

Es begann mit einem der Dinge, die wir alle auf Facebook angetroffen haben. Der Professor kämpft gegen den Computer, in diesem Fall: seinen Bildschirmschoner.

Während er versucht, den Ordner mit dem Titel „Finallest File for Pratt Lecture“ zu finden, taucht sein Bildschirmschoner immer wieder auf, um diesen fremdartigen, außerweltlichen Sound zu erzeugen. Schon bald stellen wir fest, dass es sich nur um ein sehr intelligent gesteuertes Video-Feedback handelt, das Teil einer größeren Show ist, in die wir uns plötzlich vertiefen.

Will Rahilly ist komisch. Aber cool Aber komisch. Sie wissen nicht genau in welche Kategorie er passen würde! Es gibt so viel zu dem Mann! Aber das Beste ist, er ist ein Pratt-Alumni. Das macht ihn und seine Arbeit relativ.

Da wir in Pratt sind, werden wir ständig mit allen möglichen Möglichkeiten und Informationen bombardiert. Diese Gelegenheit hätte ich nicht vermisst. Tatsächlich habe ich Linda auch eine E-Mail geschickt, um sich einen Platz in einer persönlichen Kritiksitzung mit ihm zu sichern, aufgrund der Rückmeldungen, die für das laufende Thesis-Projekt erforderlich waren, um das sich der gesamte Blog dreht.

Auf jeden Fall habe ich nicht viel über die Präsentation zu reden, denn wenn ich anfangen würde, hätte es kein Ende. Aber ich werde über die 1-zu-1-Kritiksitzung sprechen, die ich nach der Vorlesung hatte.

Es war gegen 16:20 Uhr, als Nisha (ein anderer Passagier auf dieser DDA-Reise) an meine Studiotür klopfte. Bis zu diesem Zeitpunkt waren ungefähr zwei Stunden vergangen, seitdem der Vortrag fertig war, und ich hatte ausreichend Zeit, um meine Arbeit für ihn zu zeigen.

Mein Schreibtisch sah an diesem Punkt ein bisschen so aus:

Ich beschloss, ihm meine eigene Seite von skurriler Art für die Kritik zu zeigen. Ich nahm ihn auf meiner Reise mit, wer ich bin, woher ich komme und was ich bis Mai 2020 erreichen möchte. Er hatte ein paar großartige Gedanken darüber, welche Richtung ich für mein letztes Projekt nehmen könnte und wie er unterwegs ist er gab mir ein paar Sachen zum Nachdenken.

Es wird einen weiteren Blogbeitrag geben, der die Hauptgründe für das Diplomarbeitsprojekt hervorhebt. Ich möchte nicht, dass es in diesem Beitrag ein Ausschnitt ist Im Grunde beschäftige ich mich mit der Erforschung von Bio-Mimikry, Mechatronik, AR-VR, Projektions-Mapping usw.

Mehr dazu später! Ms

Siehe auch

7 Arten von Kitsune-Spirituosen in Japanja, ich stimme dir vollkommen zu.Sich unterhalten! SprechenDie Reinkarnation der Alten: Analyse und Überlegungen zu den Bacchae der SITIWie Sie die Oscars beobachten könnenEs scheint, als wäre es immer gewesen und es wird immer Künstler geben, deren Werke entdeckt werden