• Zuhause
  • Artikel
  • Frauen posieren für Fotos, die Dick-Bilder, die sie auf Craigslist finden, neu erstellen
Veröffentlicht am 07-09-2019

Frauen posieren für Fotos, die Dick-Bilder, die sie auf Craigslist finden, neu erstellen

Ein Interview mit den Künstlern hinter einer neuen Fotoserie

Die in Pittsburgh lebende Künstlerin Ivette Spradlin, Professorin für Fotografie an der Carnegie Mellon, gibt ihren Schülern häufig „Gender-Swapping“ -Aufgaben, um herauszufinden, wie Frauen und Männer historisch in Fotografien und Gemälden dargestellt wurden ( zB Winkel, Positionierung von Körpern usw.).

Eines Tages entschloss sie sich, eine zeitgemäße Variante zu kreieren - Schwanzbilder mit Frauen nachzubilden.

Es war auch Teil der Suche nach einer Antwort auf eine scheinbar unmögliche Frage, die sie und ihre lokale Künstlerkollegin Lenore Thomas sich seit einigen Jahren gestellt hatten: "Wie können wir eine Frau dazu bringen, ein Schwanzbild zu mögen?"

"Wir haben angefangen, über Begierden zu sprechen - speziell über die Vorstellung von Begierden von Männern in Bezug auf das, was sie denken, dass Frauen wollen", erklärt Thomas. "Uns interessiert sicherlich auch die Ästhetik. Die Komposition und Beleuchtung der Fotos kann faszinierend sein. Natürlich besteht das Hauptziel der Männer darin, einen Penis zu zeigen, und der Rest des Bildes ist im Allgemeinen ein nachträglicher Gedanke. "

Das Ergebnis ihrer Arbeit ist "Casual Encounters", eine Serie von Fotografien, die das gemeinsame Schwanzbild mit weiblichen Models und Haushaltsgegenständen dekonstruieren. Alle Auswahlmöglichkeiten behalten die ursprüngliche Einstellung und Haltung bei, aber es gibt oben ohne Frauen, die sich an verschiedene künstliche Phallusse klammern - einen Maiskolben, eine Vase mit toten Blumen, eine Eistüte.

Ich habe vor kurzem mit Spradlin über das unerwünschte Dick-Bild gesprochen, warum ein Make-up-Schwamm für einen perfekten Mikropenis sorgt und wie Skateboarder besonders durch ihre Rollentauschbilder bedroht zu sein scheinen.

Woher hast du all deine Schwanzbilder?
Craigslist Gelegenheitsspiele. Wir haben es aus der Perspektive heterosexueller Frauen betrachtet, die auf Craigslist stehen. Wir haben eine Sammlung von Bildern auf einem Telefon gespeichert, und als die Models ankamen, sagten wir: „Wählen Sie, was auch immer Sie anspricht.“ Wir haben nach Dick-Pic-Archetypen gesucht. So haben wir unsere Titel erhalten: „The Bedroom One“; "Die No Sheets On The Bed One"; und "The Office One".

Wie nah sind sie am Original?
Wir haben wirklich versucht, die Haltung nachzuahmen, aber es war wirklich schwierig.

Warum?
Frauenmuskeln sind anders als Männer und können bestimmte Positionen nicht einnehmen. Außerdem versuchen sie, ein Objekt gegen etwas zu halten, das mit dem Körper verbunden ist.

Stellen die Objekte etwas über den tatsächlichen Schwanz im Originalbild dar?
Wir haben eine „Bag of Dicks“ - eine Sammlung von Gegenständen, die wir bei uns haben. Oft finden wir Dinge in den Häusern unserer Models. Vieles wird vor Ort improvisiert. In einem Fall trägt eine Frau einen orangefarbenen Pullover mit einem kleinen Make-up-Schwamm. Das Ausgangsbild war ein Mann mit einem sehr kleinen Penis, den er "The Cocklet" nannte.

War dieses Projekt eine Reaktion auf unerwünschte Schwanzbilder?
Wir haben definitiv viel mit unseren Models über ihre Erfahrungen damit gesprochen. Wir sind sensibel für die Idee der Zustimmung, da wir Frauen sind und die meisten von uns negative Erfahrungen gemacht haben. Dies ist auch ein Grund, warum ein Freund von mir, der eine Skateboardfirma namens Slapstick Skateboards besitzt, eines unserer Bilder verwendet hat. Viele seiner Skateboards haben kontroverse soziale und politische Kommentare. In den 20 Jahren, in denen er Boards herstellte, hatte er nie Probleme, sie zu verkaufen. Bis zu dieser Tafel. Geschäfte haben sich geweigert, es zu tragen.

Hat ihm jemand einen Grund gegeben, warum?
Das Bild auf dem Brett stammt von [Profi-Skater] Johnny Laytons Schwanzbild, das ohne Zustimmung einer Frau gesendet wurde. Also haben wir dieses Schwanzbild neu erstellt und es hat einige Kontroversen ausgelöst. Wir wissen nicht, ob sich die Geschäfte aus diesem Grund entschieden haben, es nicht zu führen. Angesichts der Frauenfeindlichkeit in dieser Branche denken Frauen, die über Schwanzbilder sprechen, sofort, dass wir versuchen, Männer zu beschämen, was definitiv nicht unsere Absicht ist.

Was ist Deine Absicht?
Um zu hinterfragen, warum Männer ein Bild ihres Penis senden. Dann: Können wir über die ursprüngliche Absicht hinaus denken? Wir sind gespannt auf die anderen Auswirkungen des Schwanzbildes und darauf, wo es sich in der Geschichte der Bilder befindet. Aber vor allem wollen wir wissen: Wie ist der Denkprozess bei der Erstellung dieser?

C. Brian Smith ist Mitarbeiter bei MEL. Zuletzt schrieb er an einem seiner geschäftigsten Tage des Jahres über einen blinden Weihnachtsmann.

Mehr Schwanzbilder:

Siehe auch

Artup 3.0Gegen den Strom: Neu lernenSynchronizität zum Leben erweckenKomisch absurdEin Ärgernis wie wirSich in die Arbeit des japanischen Künstlers Chiharu Shiota vertiefen