Veröffentlicht am 05-03-2019

Du bist (ein Teil davon) deine Kunst

Kunst ist nie fertig, nur aufgegeben. - Leonardo Da Vinci

Wenn ich Sie fragen würde, wie viele Exemplare der Mona Lisa heute in der Welt im Umlauf sind, würden Sie nicht falsch sein, wenn Sie eine Zahl unter Hunderttausenden erraten würden. Wie Seth Godin einmal bemerkte, gibt es in China ein kleines Dorf, das sich darauf spezialisiert hat, Meisterwerke zu einem unendlich günstigeren Preis als das Original nachzubauen. Viele der Nachbildungen der Welt stammen tatsächlich aus diesem Dorf. Jedes Exemplar des Kunstwerks ist in seiner Qualität nahezu identisch mit dem Original, so dass einige sogar strenge Prüfungen der musealen Authentizität bestanden haben. Heutzutage gibt es sogar Computerprogramme, die originale Kunstwerke basierend auf Stilen der alten Meister erstellen können.

Was genau macht das Original also wertvoller als der Rest dieser hochwertigen Kopien? Die Geschichte des Künstlers Ihre legendäre Arbeitsmoral. Ihr Hyper-Bewusstsein für die Zeit, in der sie leben, und die Nutzung ihres verfügbaren Mediums als Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Das Medium des Künstlers ist nicht so wichtig wie der Künstler selbst, denn die Person entsteht aus der Person.

Er benutzte weiterhin das Beispiel von Leonardo Da Vinci und war nicht der einzige talentierte Maler seiner Zeit. Aber er war definitiv einer der besessensten und furchtlosesten. Ein Teil seiner tiefen Neugierde stammte aus seiner Kindheit, als er die meiste Zeit damit verbrachte, die Natur zu beobachten, um seine unersättliche Neugier auf die Welt um ihn herum zu unterdrücken. Er beobachtete die Blätter, wie Licht durch die Blätter strahlte, die Adern an den Blättern, wie sie mit einer Hauptader verbunden waren und wie diese Vene mit dem Ast verbunden war. In späteren Jahren wendete er dieselbe Technik in menschlichen Gemälden an, indem er Kadaver beobachtete. Dies war seine Quelle der tiefen Erfüllung.

Seine Kunst war anders als alles, was die Welt je gesehen hatte, und dies kam von einer Arbeitsethik, die ihresgleichen sucht. Er wurde nicht als Meister geboren, aber er wurde durch schiere Praxis und Bewusstsein der Zeit eins. Er wurde nicht geboren, um ein großartiger Maler zu sein, er hat einfach ein Medium gewählt, das zu dieser Zeit verfügbar war, um seine Neugier auszudrücken. Wenn er in einer Zeit geboren wurde, in der Schmiedekunst die Hauptmethode der Schöpfung war, würde er für revolutionäre Arbeiten im Schmiedebereich bekannt sein, ähnlich dem legendären japanischen Schwertmacher Goro Masamune.

Damit sich unsere Kunst entwickeln kann, müssen wir uns kontinuierlich als Menschen entwickeln. Wie wir etwas tun, ist nicht so wichtig wie warum. Und wenn unser Warum stark genug ist, verbunden mit intensiver Anstrengung, wird unsere Botschaft jedes Medium durchdringen. Und hier entsteht Originalkunst; du bist ein Teil der Kunst. Jetzt geht's los!

Jay-Ram ist ein ehemaliger Industriechemiker, der sich zum Schriftsteller entwickelt hat. Er möchte anderen helfen, die deduktive Vernunft und den wissenschaftlichen Prozess zu nutzen, um tiefere Einblicke in die Menschen zu gewinnen und tiefere, bedeutungsvolle Beziehungen zwischen seinen Mitmenschen zu schaffen.

Siehe auch

Top Blockchain-KunstprojekteArtcoin.AI- Transparente Medien für Künstler und KunstinvestorenEtheremon-Spiele-Updates (2019.03.05)Das Kulturjamming von Banksy: Ein ForschungsprojektRe Human Day 169Das reichste arme Bild: Ein Atelierbesuch mit Jim Campbell von Alejandro Elias Perea